Altenberger Licht
bei Facebook
Die Predigt von Kardinal Woelki

Die Vigilfeier

Das volle Programm in  Bildern

1. Mai: Die Aussendungsfeier

"Runter vom Sofa! Ihr seid das Licht der Welt!"

2.200 Christen feiern die Aussendung des Altenberger Lichts 2017

Der volle Altenberger Dom, ein gewohntes Bild am 1. Mai jedes Jahr bei der Aussendung des Altenberger Lichts. Und doch geht in diesem Jahr ein besonderer Strahl von diesem Licht aus: mit Pfarrer Tobias Schwaderlapp führte Erzbischof Rainer Kardinal Woelki den neuen Diözesanjugendseelsorger in sein Amt ein. Und der konnte nach vierjähriger Umbauphase der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg wieder das "volle Programm" anbieten. 

Runter vom Sofa, oder: Arsch huh - Zäng ussenander

Über 500 junge Leute hatten sich bereits am Vortag in und rund um das sanierte Haus niedergelassen und ein Programm mit Workshops, Musik und einer stimmungsvollen Vigil erlebt. Das alles unter einem durchaus bewusst politisch formulierten Motto: Runter vom Sofa - Jesus ist der Herr des Risikos!

Oder mit den Worten einer politischen Bewegung der 1990er Jahre, an die Kardinal Woelki in seiner Predigt erinnerte: Arsch huh - Zäng ussenander! Das rief er vor allem den Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Altenberger Dom zu. "Wenn wir wirklich darauf vertrauen, dass Jesus der Herr des Risikos ist, dann fordert das unsere Bereitschaft, sich auf ihn einzulassen, anders zu sein und zu widersprechen, wo sich zum Beispiel rechtes Denken und Reden breit macht," so der Kardinal. "Dann heißt das sich einzulassen auf Christus, auf die Werte und Ideale für die er steht."

jugend-macht-kirche.de

Woelki lud die Jugend ein, sich auch in ihrer Kirche einzubringen. "Ich glaube an euch und daran, dass ihr was zu sagen habt!" Damit verwies der Kardinal auf die Initiative jugend-macht-kirche.de, die das Erzbistum Köln in diesen Tagen startet. Mit Blick auf die Jugendsynode der Bischofsvollversammlung 2018 in Rom wolle man hören, was junge Menschen über die Kirche, ihren Glauben und das Leben denken. "Das was ihr mir sagt, das nehme ich gerne als Handlungsempfehlungen mit dorthin," versicherte der Erzbischof den jungen Menschen.

Zu Beginn der Messe hatten Christian Lübbert und Martin Becker vom Initiativkreis Altenberger Licht unter anderem Pilger aus Irland und Polen begrüßt. Seit vielen Jahren kommt die "Galway To Altenberg Gang" aus dem irischen Galway ins Bergische Land. Zum ersten Mal dabei war eine Pilgergruppe aus dem polnischen Breslau, ein Kontakt, der im vergangenen Jahr beim Weltjugendtag entstanden war.

Nie mehr chillen, oder was?

Doch! Chillen und auf dem Sofa abhängen dürfen wir auch weiterhin. Muss ja auch mal sein zwischendurch. Aber nicht nur! Wer sich als Christin oder Christ versteht, kann nicht gleichgültig und bequem durchs Leben laufen. Meinen wir!

 

Steht auf, kommt in Bewegung und setzt euch ein: für die Gestaltung von Gesellschaft und Kirche, bei Problemen in eurem Freundeskreis, bei der Beseitigung von Ungerechtigkeiten! Wie hoch das Wagnis dabei ist? Weiß keiner vorher so genau. Aber wir dürfen darauf vertrauen: Jesus trägt das Risiko mit.

Darum geht es beim Altenberger Licht 2017. 

Das sind vier ...

... von vielen fleißigen Menschen im Initiativkreis Altenberger Licht, die das Programm 2017 stemmen: Chriss, Anna-Lena, Klaus, Iman (im Uhrzeigersinn) sind für die Koordination der Helfer zuständig und sorgen dafür, dass die Special-Bauten und das Material zur richtigen Zeit am Richtigen Ort sind. 

Euer Kontakt zu uns

Initiativkreis Altenberger Licht

Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Tobias Schwaderlapp
Haus Altenberg
Ludwig-Wolker-Straße 12
51519 Odenthal (Altenberg)

 

Tel.: (0 21 74) 4 19 - 0
Fax: (0 21 74) 4 19 - 903
E-Mail: info@altenbergerlicht.de