Die Aussendung des Altenberger Lichts 2016

"Hört auf die Stimme der Liebe!"

Mit großem Jubel wurde am 1. Mai das Altenberger Licht entzündet und feierlich ausgesendet. 2.200 überwiegend junge Christen im Altenberger Dom feierten die kleine Flamme als großes Zeichen für den Frieden und nahmen das Licht mit Laternen und Fackeln mit in ihre Gemeinden, in Altenheime, Kindergärten oder Krankenhäuser.

"Seid Licht, wo Angst verbreitet wird!"

„Am besten bringt ihr das Licht in diesem Jahr auch an die Stammtische in den Kneipen und in die Jobcenter.“ In seiner ungewöhnlich politisch ausgerichteten Predigt warnte Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Mike Kolb vor Angst und Verunsicherungen, die vor allem durch Parteien wie die „Alternative für Deutschland“ (AfD) geschürt würden. Schnelle und vermeintlich einfache Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen, wie der Umgang mit dem Schicksal von Millionen Flüchtlingen, kämen bei vielen Menschen gut an. Damit sei aber niemandem geholfen. „Lasst euer Herz nicht erschüttern und hört auf die Stimme der Liebe, auf die Botschaft Jesu Christi“ rief Kolb die jungen Menschen auf. „Darum muss das Altenberger Licht, ob als kleine Flamme oder verkörpert in jedem von euch, genau dort hin, wo Angst und Verunsicherung verbreitet werden.“

Wenn Musik zum Gebet wird

Applaus nicht nur nach der Predigt. Unter großem Jubel wurde das Altenberger Licht an der Osterkerze entzündet. Viele Gottesdienstbesucher waren sichtlich zu Tränen gerührt, als eine Gruppe junger Pilger aus Galway in Irland zwei Lieder in der Messe anstimmten. Viel Beifall gab es auch für die Musik des jungen Chores „MiCaDo“ aus Wermelskirchen unter der Leitung von Daniela Bornefeld.

Start der Lichtstafette nach Leipzig

Mit der Aussendung heute startet zugleich die Altenberger Lichtstafette, die das Licht bis nach Leipzig zum Katholikentag bringen soll. Erste Station auf dem Weg dorthin ist das Taizégebet in der Kölner Kirche Sankt Agnes heute um 18 Uhr. Auch bei der Bundesversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) in Hardehausen und einer stadtweiten Firmfeier in Erfurt soll das Friedenslicht leuchten.

Die Predigt von Diözesanjugendseelsorger Mike Kolb auf domradio.de

Die vollständige Aussendungsmesse auf domradio.de