MUSIK.MACHEN.

MUSIK.MACHEN. sind Sonntagnachmittage, die wir ganz einer bestimmten musikalischen Stilrichtung widmen. Zwei- bis viermal im Jahr treffen wir uns sonntagnachmittags um 14 Uhr im CRUX mit profilierten Musikern eines bestimmten Genres oder einer Musizierweise. Mit ihnen und unter ihrer Anleitung singen und spielen wir mit den (jugendlichen) Teilnehmern ihre Musik, ob Worship, NGL, freie Vokalimprovisation oderoderoder.

 

Aber MUSIK.MACHEN. ist noch mehr als ein reiner Singe-Nachmittag, denn natürlich haben unsere Gastreferenten immer auch einiges an Interessantem zu „ihrer“ Musik zu erzählen – von Anekdoten über Theorie und Geschichte bis hin zu aufführungspraktischen Tipps für das eigene Musizieren.

 

Den Abschluss von MUSIK.MACHEN. bildet jeweils die Stadtjugendmesse, in der wir das am Tag geprobte zur Aufführung bringen und in die Liturgie einbringen.

 

MUSIK.MACHEN. ist ein niederschwelliges Angebot. Man muss keine jahrelange Chorerfahrung haben, um hier mitsingen zu können. Und man muss sich nicht lange im Voraus verbindlich anmelden. Einfach mit Lust auf unbekannte Musik vorbeikommen, und schon kann MUSIK.MACHEN. beginnen …

music is the key - das Jugendchorexerzitienwochenende

music is the key ist das diözesane Exerzitienwochenende für Sängerinnen und Sänger in Jugendchören im Erzbistum Köln.

music is the key findet einmal im Jahr statt. Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren kommen von Freitagabend bis Sonntagnachmittag zusammen, um miteinander zu singen, zu diskutieren, zu feiern, zu beten.

Natürlich sind auch die Chorleiter herzlich eingeladen.

 

Im Vordergrund steht das gemeinsame Singen im Chor in mehreren Probephasen am Freitagabend und den Samstag über. Geprägt wird das Wochenende aber spirituell durch die Morgen- und Abendgebete und die Feier der heiligen Messe zum Abschluss am Sonntag. Jedes „music is the key“ steht dabei unter einem speziellen Thema, das sich nicht nur in den Gebetszeiten, sondern auch in den ausgewählten Chorstücken wiederspiegelt und auch in den verschiedenartigen Workshops – kreativ, sportlich, diskursiv – behandelt wird. Die Themen der vergangenen Jahre etwa lauteten „alles was recht ist“, „mein Schatz“, „ruft UNS die Stimme?“ oder im kommenden Jahr: „Die Freiheit nehm‘ ich mir!“

 

music is the key richtet sich in der Tat in erster Linie an Jugendchorsängerinnen und –sänger. Für deren Leiter lohnt sich die Teilnahme jedoch auch immer wieder, denn sie lernen hier neue, interessante Stücke kennen, können sich von den beiden hochkarätigen Chorleitern den einen oder anderen Kniff für die Probenpraxis abschauen und erleben ein exemplarisches Wochenende, das sie in ähnlicher Form vielleicht auch für ihren eigenen Chor in der Gemeinde anbieten könnten.

JugendMusikWallfahrt

Zugegeben: Nach erst einer JugendMusikWallfahrt ist es wohl noch etwas verfrüht von einer Reihe zu sprechen. Aber aufgrund des durchschlagenden Erfolgs der Fahrt und angesichts des begeisterten Feedbacks der Teilnehmer wird CHORUS keine Mühen scheuen, aus der JugendMusikWallfahrt eine gute und langlebige Tradition zu machen.

 

Das Konzept ist dabei schnell umrissen: Es ist eine einwöchige Wallfahrt an einen spirituell relevanten Ort – bei der ersten JugendMusikWallfahrt 2015 ging es nach Assisi und Rom – die einerseits von Gebetszeiten und spirituellen Freizeitangeboten, andererseits von gemeinsamem Singen im Chor und nicht zuletzt von der touristischen Attraktivität des bereisten Erdenfleckchens geprägt wird.

 

Mitfahren kann jeder aus dem Erzbistum Köln mit Lust am Singen im Alter zwischen 14 und 27 Jahren, sowie natürlich die aus dieser Altersspanne herausfallenden Leiter von Chören oder anderen Gruppen. HIER können Sie einen flüchtigen Eindruck von der ersten JugendMusikWallfahrt gewinnen.

 

nach oben