Suchen & Finden

 

Aus unserer Arbeit

Fortbildungen für die OKJA
15.01.2016 - Religio Altenberg bietet auch in 2016 Fortbildungen zu Themen von Webvideo über Angebote für Flüchtlinge bis zu religiöse Angebote für Mitarbeitende in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit an.
Geflüchtete Kinder und Jugendliche in der OKJA
15.01.2016 - Informationen und Hilfestellungen wie geflüchtete Kinder und Jugendliche in die Angebote der OKJA einbezogen werden können bietet die Arbeitshilfe der Landes-arbeitsgemeinschaft Kath. Offene Kinder- und Jugendarbeit.
infodienst JUNGE FLÜCHTLINGE
15.01.2016 - Neben konkreten Projekten und Begegnung in der Arbeit mit (jungen) Flüchtlingen besteht vielfach der Wunsch, gut informiert zu sein über gesetzliche Regelungen, mögliche Finanzierungsquellen, andere Unterstützungsleistungen; also über alle Fragen, die einem in der alltäglichen Arbeit vor Ort weiter helfen können. Dafür bietet die Abteilung Jugendseelsorge den Infodienst junge Flüchtlinge an.

Kardinal Woelki: Offene Kinder- und Jugendarbeit unverzichtbar!

25 Jahre Diözesanarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln

Die Arbeit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln hat Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki gestern gewürdigt:

„Wenn wir also Jugendarbeit betreiben, dann aus der Überzeugung heraus, dass alle jungen Menschen, besonders solche, die arm und benachteiligt sind, die Gesellschaft und die Kirche bereichern können, wenn wir ihnen dazu die Chance geben".

 

Er sagte dies beim 25-jährigen Jubiläum der diözesanen Arbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit im Gemeindesaal St. Anna in Köln-Ehrenfeld. Er betonte, dass es bei der offenen Jugendarbeit vor allem darum gehe, Anteil am Leben junger Menschen zu nehmen und ihnen Freiräume zu eröffnen: „Unsere Aufgabe ist es also hinzuhören, zu unterscheiden und dann auch mit den jungen Menschen gemeinsam zu entscheiden, was gut ist für sie. Es geht nicht darum, jungen Menschen unsere Überzeugungen einfach überzustülpen, sondern um eine gemeinsame Suche und um einen offenen Dialog“. 

Diözesanarbeitsgemeinschaft
Offene Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln

„Eine Kirche „im Aufbruch“ ist eine Kirche mit offenen Türen.“

Papst Franziskus, Evangelii Gaudium (46)

 

Offene Türen bieten die rund 120 katholischen Kindern- und Jugendfreizeiteinrichtungen im Erzbistum Köln allen jungen Menschen zwischen 8 und 18 Jahren. Sich treffen, gemeinsam spielen, Sport und Musikangebote nutzen sind einige Beispiele, wie junge Menschen in ihren Räumen ihre Freizeit selbstbestimmt gestalten können. Neben Freizeitgestaltung bieten Offene Türen auch Hausaufgabenbetreuung, Berufsvorbereitung und weitere Unterstützungsleistungen.

 

Die Diözesanarbeitsgemeinschaft Katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit e.V. ist der diözesane  Zusammenschluss der Einrichtungen, ihr gewählter Vorstand vertritt die gemeinsamen Interessen der Mitglieder in Kirche, Staat und Gesellschaft.

Ihr Kontakt zu uns

Diözesanarbeitsgemeinschaft
der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln

Marzellenstraße 32

50668 Köln

 

Tel.: 0221 1642-1449
E-Mail: vorstand@diag-okja-koeln.de

Ihr Weg zu uns