Katholische Jugendagentur Düsseldorf

Stadtdekanat Düsseldorf, Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Kreis Neuss
Gertrudisstr. 12-14
40229 Düsseldorf

Tel.: 0211 310636-0
Fax: 0211 310636-60
duesseldorf@kja.de

Suchen & Finden

 

Zertifiziert!

Die Katholische Jugendagentur Düsseldorf ist zertifiziert.

„Es war ein sehr aufwändiges Verfahren", erzählt ... mehr

Fußball unterm Schwarzlicht

21 Teams kämpften im (fast) Dunkeln um die Ehre

Schwarzlicht, das kennt man vom Theater und vielleicht aus der Disco, nicht aber im Fußball. Gibt es aber: Im November 2016 hat der Seelsorgebereich Rommerskirchen/Gilbach (mit den Jugendhäusern GIL’ty, JUSTin und Step Hoenigen) Kinder und Jugendliche zu einem Schwarzlichtfußballturnier eingeladen. 21 Mannschaften tappten nicht im Dunkeln sondern waren begeistert dabei, wie im Filmbericht zu erleben.

ora&labora

meets Taize

Die „kurze“ Wochenend-Variante: Hast Du Lust ganz bewußt in den Advent zu starten? Wir wollen es uns schön machen: mit Impulsen, Gesprächen, Gesängen aus Taizé, gemeinsam kochen und essen, zur Ruhe kommen, leben und lachen, Gott im Alltag finden!

 

Die lange Wochenvariante: Wer nicht genug hat, bleibt nach dem Wochenende einfach in unserer „WG auf Zeit“! Morgens startet jeder von   LaVerna aus mit einem Impuls in den eigenen Alltag (Beruf, Studium, Schule), bis wir uns wieder in LaVerna treffen, zu Abend essen und den Tag gemeinsam mit einem Impuls ausklingen lassen.                   

 

Wochenend-Variante: Samstag, 26.11., 1o Uhr – Sonntag, 27.11., 17 Uhr (Kosten 1o Euro)

Wochenend-und-Wochen-Variante: Samstag, 26.11. – Freitag, o2.12., ca. 21 Uhr (Kosten 25 Euro)

Ort: LaVerna, Klosterstrasse Velbert-Neviges

Begleitung: Julia Schmitz & Esther Tschuschke

 

Die Ausschreibung mit allen Infos und Anmeldung könnt ihr hier herunterladen.

 

Taize-Fahrt 2017

traditionell zur Osterzeit

Die KJA Düsseldorf bietet jährlich in der zweiten Woche der Osterferien eine Fahrt zur ökumenische Jugendbegegnung nach Taizé an. Teilnehmen können einzelreisende junge Erwachsene (17-27 Jahre) sowie jüngere TeilnehmerInnen ab 15 Jahren in Begleitung einer volljährigen Gruppenleitung.

Die Fahrt 2017 findet vom 17.-23. April statt.

Freiwillig ins Abenteuer?! Schule aus und jetzt?

Infoveranstaltung zum Freiwilligen Sozialen Jahr im franzmann

Der Andrang war übersichtlich. Und dennoch: Alle Jugendliche, die sich an den acht Ständen im Jugendkulturcafe 'franzmann' informieren wollten, sind auf ihre Kosten gekommen, erfuhren wichtiges über Möglichkeiten eines Freiwilligen Dienstes im In- und Ausland. Zufrieden äußerten sich auch alle Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Organisationen, so dass schon jetzt klar ist: Sie alle werden sich bei einer Wiederholung, voraussichtlich Anfang Oktober 2017, wieder beteiligen.

Die Bibel: tot oder lebendig?!

Forum Firmung September 2016

Die Bibel: tot oder lebendig?! - Eine provokante Frage, in der Tat, die rund 30 FirmkatechetInnen und JugendseelsorgerInnen beim ‚Forum-Firmung‘ in der botschaft gestellt wurde. Sinn dieser Frage war, sich mit Ideen und Methoden auseinander zu setzen, die Jugendlichen die Bibel schmackhaft machen. Was es alles gab? Hier geht es zum Artikel...

Ferien im Offenen Ganztag I

Willi-Fährmann-Schule Düsseldorf-Hellerhof

Sommerferien im Offenen Ganztag der Willi-Fährmann Grundschule in Düsseldorf-Hellerhof - alles andere als langweilig. Denn es gibt Ausflüge, viel Spiel und Bewegung, ein Grillfest zum Ende und mehr. Nur an diesem Tag steht nichts auf dem Programm. Und das hat einen besonderen Grund, wie dieser Beitrag zeigt:

Ferien im Offenen Ganztag II

Katholische Grundschule Kaarst

Sommerferien im Offenen Ganztag der Katholischen Grundschule Kaarst - alles andere als langweilig. Denn es gibt Ausflüge, viel Spiel und die Workshop-Tage, an denen die Kinder alles mögliche ausprobieren und erleben, sei es in der "Backstube", beim Bemalen von T-Shirts, einer fantastischen Weltreise mit dem kleinen Prinzen oder einfach bei Spiel, Sport, Bewegung.
So eine Workshoptag kommt an, wie dieser Beitrag zeigt:

'Saison' mit einem Tag der KJA abgeschlossen

Viele besondere Momente

Die 'Saison' geht zu Ende, gefeiert mit einem 'Tag der KJA' in unserer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Micado in Dormagen. Mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen waren da, feierten die Messe mit dem Ortspfarrer, Peter Stelten, der den erkrankten Kreisjugendseelsorger Markus Schröder würdig vertrat. Bei Pizza und Getränken, einem kleinen feinen Programm mit Geschäftsführer Ralph Baumgarten, gab es viel zu erzählen, u.a. über 'den besonderen Moment' des vergangenen Jahres. Darüber ezählt unser kurzer Videobeitrag.

Entschieden

Gewinner von "das Projekt" zum Abschluss gefeiert

Es ist entschieden, die Gewinner (eigentlich alle 46 Gruppen, die teilgenommen haben) stehen fest und sind bereits Mitte Juni gefeiert worden. Ein kleiner Film zeigt Stimmen und Bilder von der Abschlussfeier von "das Projekt", eingestellt auf medientube. Zum Nachfeiern:

 

Liebe geht durch den Magen

Völkerverständigung auch!

Auch das bietet unsere Offene Kinder- und Jugendeinrichtung OT Barbaravierte, Neuss: regelmäßig am letzten Samstag des Monats steht ein besonderes Frühstück auf dem Speiseplan des "Café International". Es gibt viele Menschen unterschiedlicher Herkunft im Viertel, und jede Nation ist mal dran, ein leckeres Frühstück zu bereiten. Ende Mai war es tamilisch. Wie es angekommen ist und was es sonst noch gab, das erzählt ein bebildeter Radiobeitrag, gesendet im Domradio Köln (aufs Bild klicken und hören).

Wie geht Flüchtlingsarbeit?

Besuch aus Israel im micado - das Cafe

 

Junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Beer Scheva haben die Falken in Dormagen besucht. Interessiert waren sie zu hören, als israelische Araber, wie die Flüchtlingsarbeit in Dormagen funktioniert. Dazu haben sie sich das "Café Grenzenlos" im micado - das Café angeschaut, und sie haben viele Fragen an Wolfgang Müller-Breuer, dem Leiter des Jugendmigrationsdienstes, gestellt.

Ein bebildeter Radiobeitrag erzählt über diese Begegnung (zum Nachhören auf das Bild klicken).

Sonderurlaub

für Einsatz in der Fereinfreizeit

 

Weiterhin können ehrenamtlich in der Jugendhilfe Tätige (über 16 Jahre) Sonderurlaub bekommen für leitende und helfende Tätigkeiten u.a. für Ferienfreizeiten erhalten. Wie genau das geht und wie der Urlaub finanziert wird (Zuschüsse), das erklärt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend im Erzbistum Köln auf ihrer Homepage.

Multikulturell und multireligiös

Neue Mitmachausstellung geht im Juni an den Start

Unsere neueste Mitmachausstellung geht am 20. Juni an den Start. Sie wurde entwickelt vom katholischen Schulreferat und der Schulpastoral Solingen, Remscheid, Wuppertal und dem Kreis Mettmann. Die KJA Düsseldorf und Wuppertal kooperieren. Zielgruppe der Ausstellung sind Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene, sowie pädagogisch oder katechetisch Tätige (Lehrerinnen und Lehrer, pastorale Dienste, Katechetinnen und Katecheten, etc.).

Weiter Infos gibt es auf unserer Homepage: www.mitmachausstellungen.kja-düsseldorf.de

Workshoptag kommt sehr gut an

Rund 100 Kolleginnen und Kollegen mit Spaß dabei

Lernen macht Spaß, nicht nur Kindern! Das haben wieder mal die Teilnehmenden Ende Januar 2016 in 12 Workshops erlebt.

Einen kleiner Film gibt Einblick in die Workshops und in die Atmosphäre. Schaut mal rein:

Sing your Song

Projekt mit fünf Liedermacherinnen erfolgreich beendet

Ein Mal Bühnenluft schnuppern, diesen Traum haben sich fünf junge Liedermacherinnen erfüllt. Mit Hilfe professioneller Anleitung haben sie geprobt, geschrieben, gesungen, und am Ende habe sie drei Auftritte (Kultus Grevenbroich, Micado Dormagen und JFE St. Matthäus Düsseldorf) erfolgreich gemeistert.

Ein bebildeter Radiobeitrag (gesendet Mitte Dezember im Kölner Domradio) erzählt von der Abschlussveranstaltung:

Ferien der Vielfalt

Lego-Clip macht Spaß

Einen Lego-Clip haben Kinder der Übermittagbetreuung der Diedrich-Uhlhorn-Realschule in Grevenbroich produziert. Dabei nutzen sie die Vielfalt ihrer Produktionsgruppe, die multinational besetzt ist.

Hier könnt ihr den Clip, der bei Medientube schon relativ viele Clips bekommen hat, sehen:

Come together

Begegnungscafe für junge Flüchtlinge

Spielend können junge Flüchtlinge die deutsche Sprache erlernen. Nicht in einem Kurs, sondern tatsächlich mit echten Spielen.

"Come together" heißt das neue Angebot des Jugendmigrationsdienst Neuss, und es wird geleitet von Julia Jendrny, die Anfang November diese Aufgabe übernommen hat. Jeden Freitag von 3 bis 6 Uhr (p.m., wie es auf dem Plakat heißt) öffnet das Café in den Räumen des Kultus in der Grevenbroicher Innenstadt.

Der JMD hat den Slogan wörtlich genommen und kooperiert, neben den KJA-Einrichtungen Kultus und MiCaDo, mit der Initiativer "Recht auf Spiel". Das Erzbistum Köln fördert das Ganze.