Fachbereichsleiterin

Monika Straetmans
T 0211 / 310636-19
E-Mail

Katholische Jugendagentur Düsseldorf

Stadtdekanat Düsseldorf, Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Kreis Neuss
Gertrudisstr. 12-14
40229 Düsseldorf

Tel.: 0211 310636-0
Fax: 0211 310636-60
duesseldorf@kja.de

Suchen & Finden

 

Jugendhilfe und SchulePLUS+

Kooperation

Der Ganztag in Grundschulen und weiterführenden Schulen basiert auf einer Kooperation der Schule mit Trägern der freien Jugendhilfe. Ziel dieser Kooperation ist eine kindgerechte und qualifizierte Begleitung und Förderung der Kinder über den ganzen Tag in den Schulwochen sowie in den Grundschulen auch in den Ferienzeiten.
Multiprofessionelle Teams von Lehrern und Lehrerinnen, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, Erziehern und Erzieherinnen, Ergänzungskräften ermöglichen ein Spektrum an formalen und informellen Lernangeboten für die teilnehmenden Kinder, das über den Unterricht hinaus auch alltags-, sozial- und freizeitpädagogische Angebote einschließt.

Unser Engagement

Als Träger der freien Jugendhilfe engagieren wir uns seit vielen Jahren im Rahmen des schulischen Ganztags im Stadtdekanat Düsseldorf, im Kreisdekanat Rhein-Kreis Neuss sowie im Kreisdekanat Mettmann.

 

Im Fachbereich arbeiten wir in einem Team mit drei Bereichsleitungen und einer Fachbereichsleitung.

Was wir tun

  • Wir entwickeln mit den Schulen das Programm für die Ganztagsangebote auf der Basis der jeweiligen finanziellen Ausstattung der Schulen.
  • Wir begleiten unsere Teams und stellen das Personal ein.
  • Wir binden uns ein in die organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklung der Ganztagsschulkonzepte.
  • Wir vernetzen die Pädagogischen Leitungen unserer Teams in regelmäßigen Konferenzen und Klausuren.
  • Wir kooperieren im Sozialraum der Schulen mit Kirchengemeinden sowie mit Vereinen und weiteren Bildungsanbietern, wie Sportvereinen, Musikschulen, etc.
  • Wir führen Fachtage durch und binden uns ein in die Weiterentwicklung und Durchführung von Fortbildungsangeboten für unsere Kollegen und Kolleginnen in den Schulen.
  • Wir arbeiten mit in kommunalen Gremien sowie in der regionalen und überregionalen Qualitätsentwicklungsarbeit.
  • Wir setzen uns in den Kommunen ein für bessere finanzielle, räumliche und personelle Rahmenbedingungen im Ganztag der Schulen.
  • Wir kooperieren mit Aus- und Weiterbildungsstätten für die Ausbildung, Weiterentwicklung und die Gewinnung von Personal.

Was für unsere pädagogische Arbeit in den Schulen handlungsleitend ist

  • die enge Vernetzung mit Schule und Lehrerkollegium als Schlüssel für Qualitätsentwicklung im Ganztag
  • verbindliche und professionelle Beziehungsarbeit mit den Kindern als Basis für gesunde Entwicklung und erfolgreiches Lernen
  • die Lebenswelt und Lebenssituation der Kinder heute und ihre personale und soziale Entwicklung
  • die Entwicklung partizipativer Strukturen und das Schaffen von Gelegenheiten für Erfahrungslernen
  • rhythmisierte Tagesabläufe: Angemessene Abwechslung von Lern- und Ruhezeiten der Kinder über den Tag verteilt
  • der Ausgleich von Benachteiligung für mehr chancengerechte Bildung
  • als christlicher Träger sind wir für alle Kinder da, ungeachtet ihrer Herkunft und Religion. Wir sind Ansprechpartner für spirituelle Fragen und sprechen mit den Kindern über Religionen

Kurzinfo zu den Ganztagsangeboten

  • Öffnungszeiten: Die Offene Ganztagsgrundschule (OGS)  beginnt in der Regel und einschließlich des Unterrichts um 8:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Sie findet verbindlich an 5 Tagen in der Woche statt. Betreuungsangebote an weiterführenden Schulen finden i.d.R. an 4 Tagen / Woche statt.
  • Anmeldung: Die Kinder werden bei der Schulanmeldung für die Offene Ganztagsschule/ Nachmittagsbegleitung angemeldet. Die Anmeldung ist für ein Schuljahr verbindlich.
  • Kosten: OGS-Beitrag (unterschiedlich je nach Kommune), Beitrag für das Mittagessen, Beitrag für Ferienmaßnahmen; Nachmittagsbegleitung an weiterführenden Schulen: Betreuungsbeitrag und Mittagessensbeitrag.
  • Ferien: An beweglichen Ferientagen und in den Schulferien (i.d.R. 5-6 Ferienwochen im Schuljahr) können Kinder bei Bedarf an Ferienangeboten mit freizeitpädagogischen Programmen teilnehmen. An weiterführenden Schulen gibt es i.d.R. keine Betreuungsangebote.

Weitere Informationen zu den Angeboten vor Ort finden Sie im Link zu unseren Angeboten.

Bedingungen verbessern für den Offenen Ganztag

Mehr als 2000 Fachleute demonstrierten vor dem Landtag

Mehr als 2000 Fachleute aus dem Offenen Ganztag waren nach Düsseldorf gekommen, um für mehr Qualität in den Offenen Ganztagsgrundschulen zu demonstrieren. Kritisiert wird vor allem, dass es keine gesetzliche Absicherungen gibt, bezogen auf Räume, Personal und finanzieller Grundausstattung. Mit dabei auch die Katholischen Jugendagenturen, u.a. aus Düsseldorf. Hier finden Sie eine ausführliche Zusammenfassung vom Tage.

Kontakte und Informationen

Das Erzbistum Köln hat zu diesem Thema eine eigene Internetseite eingerichtet, auf der Sie weitere Informationen bekommen. Diese Seite finden Sie unter: http://www.kirche-jugendhilfe-schule.de

 

Des Weiteren finden Sie ein Rahmenkonzept des Fachbereiches, um Ihnen ein ausführliches Bild zu bieten.

Gerne wenden Sie sich direkt an unseren Referenten für die Kreisdekanate Rhein-Kreis Neuss & Mettmann sowie das Stadtdekanat Düsseldorf.

Monika Straetmans

Fachbereichsleiterin

Bereichsleiterin für Neuss (OGS)

Telefon: 0211 / 31 06 36 - 19

E-Mail

 

Irina Hartmann

Bereichsleiterin für die Städte Monheim,

Kaarst und Korschenbroich

Telefon: 0211 / 31 06 36 - 36

E-Mail

 

Stephan Schneider

Bereichsleiter für die Städte Dormagen (OGS),

Neuss und Grevenbroich (Sek I)

Telefon: 0211 / 31 06 36 - 34

E-Mail

 

Volker Stodden

Bereichsleiter für die Stadt Düsseldorf

(OGS und Sek I)

Telefon: 0211 / 31 06 36 - 40

E-Mail