Unsere Einrichtung

Der Anbau mit zwei Gruppenräumen

Die Winrich-von-Kniprode-Schule ist eine Offene Ganztagsgrundschule mit 181 Ganztagsplätzen in der „OGS“ unter der Trägerschaft der Katholischen Jugendagentur Düsseldorf gGmbH.
Das Konzept der Offenen Ganztagsgrundschule will Familie, Beruf und Erziehung in Einklang bringen.
Durch die katholische Trägerschaft orientiert sich unsere pädagogische Arbeit an dem katholischen Werteverständnis.

Unsere OGS bietet Ihrem Kind verlässliche Kindergruppen mit konstanten Bezugspersonen, täglich eine gesunde warme Mahlzeit nach dem Unterricht, Hausaufgabenbegleitung, Freispiel unter Kindern der eigenen Jahrgangsstufe und gruppenübergreifende Bildungsangebote frühestens bis 15.00 Uhr oder spätstens bis 16.00 Uhr.
So können sich berufstätige Eltern sicher sein, dass ihr Kind auch nach dem Schulvormittag ein qualitativ hochwertiges, pädagogisches Angebot am selben Standort erhält.

Alltag in unserer OGS

Vom Mittagessen über Flitzepause und Hausaufgaben in die AG's

Der Offene Ganztag unserer Schule hat täglich bis 16.00 Uhr geöffnet. Aber: Was genau passiert eigentlich in dieser Zeit?

Jakob Schmöe und Uli Keip aus der Katholischen Jugendagentur wollten das herausfinden und haben bei uns in Baumberg die Experten befragt, nämlich unsere Kinder, und zwar während des Mittagessens. Herausgekommen ist ein Audiobeitrag, den man hier hören kann.

 

Nach Unterrichtsschluss

Beginn der OGS Zeit

Begrüßungskreis

Der OGS Alltag beginnt mit der Überprüfung der Anwesenheit und dem Begrüßungskreis in den multiplen Klassenräumen, deren Nutzung sowohl für die schulischen Zwecke als auch für die Nachmittagsbegleitung ausgelegt ist. Anschließend gehen die Kinder Mittagessen.

Das Mittagessen

Das gemeinsame Mittagessen nehmen die Kinder in der "Mensa" ein. Dort befindet sich auch eine Küche, in der unsere „Küchenfeen“ das Mittagessen vor- und nachbereiten. Der Zuständige Caterer ist die Firma Nickut. Dreimal in der Woche erhalten die Kinder Nachtisch und jeden Nachmittag eine Zwischenmahlzeit in Form von Obst und Gemüse.

Flitzepause und Hausaufgaben

Hausaufgaben

Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit draußen an der frischen Luft zu flitzen. Nach dem langen Schultag, den bevorstehenden Hausaufgaben und dem damit verbundenen sitzen sollen die Kinder hier die Möglichkeit haben ihrem Bedürfnis nach Bewegung nachzukommen. Die Hausaufgaben finden in der Regel im jeweiligen Klassenraum und Nebenraum des Kindes in einer ruhigen Lernatmosphäre statt. Begleitet werden die Kinder dabei von den Gruppenleitungen und den Ergänzungskräften. Das Lehrerkollegium und unsere Förderkraft unterstützen möglichst die Hausaufgaben und sind in jeder Gruppe an 3-4 Tagen in der Woche dabei. Den Erst- und Zweitklässlern stehen hierbei nach Vorgabe des Ministeriums für Schule & Weiterbildung eine Zeit von 30 Minuten zur Verfügung. Den Dritt- und Viertklässlern stehen 45 Minuten für die Erledigung der Hausaufgaben zur Verfügung.

Spiel- und Bildungsangebote in der Freispielzeit

Sportangebot

Nach den Hausaufgaben ist Freispiel angesagt. Die Kinder dürfen frei im multiplen Klassenraum bzw. OGS Raum, im Nebenraum und auf dem Schulhof spielen. Auf dem Schulhof können sich die Kinder im Außenspiellager Spielgeräte wie Bälle, Fahrzeuge, Seile, Stelzen, Pedalos und vieles mehr ausleihen.

In der Turnhalle, Mensa, Eisenbahnerraum, OGS-Räumen, Kreativraum und Computerraum finden nachmittags Arbeitsgemeinschaften für die Kinder statt. Mehr zu den Arbeitsgemeinschaften finden sie unter dem Punkt AG’s. 

Auch unsere Förderkraft Frau Birke bietet Arbeitsgemeinschaften mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten an. 

Weitere Angebote

Unsere Schule bietet zusätzlich das Elterncafè „Knip“, zu denen auch Themennachmittage gehören an. Weitere Besonderheiten bilden das gemeinsame Erziehungskonzept und die Anstellung der Förderkraft Frau Birke.

Elterncafe Knip und Themennachmittage

Haben Sie Fragen zu schulischen oder erzieherischen Themen? Oder wollen Sie einfach nur andere Eltern treffen?

Dann sind Sie herzlich zu unseren zwei Elterncafès eingeladen!

Wir bieten zwei Arten von Elterncafès an:

 

·         Das Eltern-Stehcafè findet jeden Montagnachmittag statt.

·         Das Themenbezogene-Elterncafè findet am 2. Montag im Monat statt.

 

Das Elterncafè „Knip“ bietet die Möglichkeit des Kennenlernens und Austausches zwischen Eltern, Großeltern, Lehrern und dem Kollegium des Offenen Ganztags. Es wird von der OGS und der Schulsozialarbeit Frau Langenhorst immer montags 14.45 - 15.45 Uhr veranstaltet. Das Kollegium freut sich auf gute Gespräche mit Ihnen bei einer Tasse Tee oder Kaffee. Für einen kleinen Snack ist auch gesorgt.

Förderkraft Frau Birke

Unsere Förderkraft Susanne Birke unterstützt die Lehrkräfte am Vormittag im Unterricht und führt Förderstunden mit einzelnen Kindern oder Kleingruppen durch. Nachmittags unterstützt sie das Kollegium bei der Hausaufgabenzeit und bietet Arbeitsgemeinschaften mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten an.

 

Erziehungskonzept

Unsere Schule hat gemeinsam beschlossen am Erziehungskonzept „Gemeinsam Erziehen in Elternhaus und Grundschule“ nach Gottfried Duhme teilzunehmen. Ziel ist es, dass Lehrer, OGS Mitarbeiter und Eltern stärker an einem Strang ziehen, wenn es um die Erziehung der Kinder geht. Die Kinder sollen positiv in ihren Verhaltensweisen gestärkt werden und bei Regelverstoß Grenzen aufgezeigt bekommen bzw. logische Konsequenzen erfahren.