Leiter des JMD

Wolfgang Müller-Breuer
T 02133 / 477802
E-Mail

Katholische Jugendagentur Düsseldorf

Stadtdekanat Düsseldorf, Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Kreis Neuss
Gertrudisstr. 12-14
40229 Düsseldorf

Tel.: 0211 310636-0
Fax: 0211 310636-60
duesseldorf@kja.de

Suchen & Finden

 

Aktuelles

Am 07.12. 2017 findet wieder um 18:00 Uhr unser Adventsfenster in der Lottenschule statt.

HERZLICHE EINLADUNG an alle Kinder, Eltern, Lehrer und Interessierte!

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Gemeinsam wird man stark!

Projekt nach drei erfolgreichen Jahren beendet

Das Projekt „Gemeinsam stark – junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion“ neigt sich nach drei intensiven Jahren dem Ende zu. Zur Auswertung fand ein Treffen der beteiligten Kooperationspartner/Innen statt.
David Clement, Laura Dieckmann sowie Dorothea Atmer leiteten nacheinander das Projekt und initiierten zahlreiche Aktionen und Veranstaltung. Dass interreligiöse Aktivitäten gut ankommen, verdeutlichen die TeilnehmerInnenzahlen und neu hinzugekommenen KooperationspartnerIinnen. Insgesamt wurden mehr junge Menschen angesprochen als ursprünglich erwartet.
Einige der Angebote werden auch nach Projektende weiter bestehen. So wird das Straßenfußballprojekt „Fußball für Toleranz“ von der Diedrich-Uhlhorn-Realschule weitergeführt. Und auch die interreligiöse Friedenslichtaktion soll es weiterhin beim Jugendmigrationsdienst für den Rhein-Kreis Neuss geben.
Eine zum Projektende erstellte Broschüre beinhaltet eine Übersicht über alle Aktionen und gibt Anregungen zur interreligiösen Jugendarbeit. Diese soll ermutigen, sich dem sensiblen Thema der interreligiösen Jugendsozialarbeit aktiv zuzuwenden und es selbst auszugestalten um eigene Erfahrungen zu sammeln. Hier geht es zum Download der Broschüre.
Bei allen Mitwirkenden bedanke ich mich an dieser Stelle herzlich, auch im Namen meiner beiden VorgängerInnen, für die gelungene Zusammenarbeit und Unterstützung!

Dorothea Atmer

 

Bei Medientube haben wir den Audio-Beitrag zur Abschlussveranstaltung eingestellt.

 

Gemeinsam stark - Junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen

Idee

»Gemeinsam stark« ist ein gemeinwesenorientiertes Jugendprojekt. Es fördert interreligiöse & vielfaltsbewusste Angebote, Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten junger Menschen mit unterschiedlichen Zugehörigkeiten im Rhein-Kreis Neuss, schwerpunktmäßig in Dormagen und Grevenbroich. 

Das Projekt lädt dazu ein, sich mit Verschiedenheit sowie Vielfalt auseinanderzusetzen und diese im persönlichen Kontext als Bereicherung zu erleben. Lokale Begegnungen und Vernetzungen stehen dabei im Vordergrund. 

Zielgruppen

  • Junge Menschen (12 – 27 Jahre) unterschiedlicher Religionen, Weltanschauungen und Herkunft aus Dormagen und Grevenbroich
  • Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter_innen (Multiplikator_innen)

Projektziele

  • Bildung
    Kenntnisse über vielfältige Religionen und Zugehörigkeiten in der gegenwärtigen Migrationsgesellschaft gemeinsam erarbeiten und verinnerlichen. Darüber hinaus die Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt sowie einen verantwortungsbewussten Umgang mit Verschiedenheit und Ungleichheit fördern.
  • Reflexion
    Gemeinsamkeiten entdecken und sich Unterschieden sowie eigenen Vorurteilen und Stereotypen bewusst werden.
  • Netzwerk und Diskussion
    Interreligiöse und diversitätsbewusste Projektideen entwickeln sowie zwischenmenschliche Begegnung ermöglichen.
  • Aktion
    Mit unterschiedlichen Kooperationspartner_innen gemeinsam Projekte durchführen und Strukturen des gemeinsamen Handelns nachhaltig gestalten.

Projektbezogene Arbeitsformen

  • Angebote im Rahmen von Projektwochen an Schulen
  • Interaktive Unterrichtseinheiten (z.B. im Religions-, Politik-, Geschichts-, Deutschunterricht)
  • Workshops, AGs, Aktionstage
  • Exkursionen (z.B. Garten der Religionen in Köln, Kirchen, Moscheen, Synagogen)
  • Gemeinsames Erleben und Gestalten von Festen und Feiern unterschiedlicher Religions- und Glaubensgemeinschaften
  • Fortbildungen und Veranstaltungen zu interreligiösen und diversitätsbewussten Themen
  • Multiplikator_innenschulungen

Kooperationspartner_innen

Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Religions- und Glaubensgemeinschaften, Rat der Religionen Dormagen, Jugendgruppen, Jugendpastoral, Jugendverbände, Behörden, Integrationsräte, Migrant_innenselbstorganisationen

 

Handlungsfelder

Jugendarbeit (Offene Kinder- und Jugendarbeit), verbandliche Jugendarbeit, Schule, Gemeinwesenarbeit, diversitäts- und vorurteilsbewusste Kulturarbeit, interreligiöser Dialog

 

Durchgeführte Projekte

2012


2013

  • Interreligiöses Tischtennistunier in Grevenbroich in Kooperation mit dem Integrations- und Bildungsverein Grevenbroich e.V. und der Kinder- und Jugendeinrichtung GOT St. Josef
  • Abendfortbildung für Mitarbeiter_innen der Pastoralteams und katholischen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Dormagen zum Thema „Rahmenbedingungen und Ziele des interreligiösen Dialogs und Grundpositionen der katholischen Kirche zum Christlich-Islamischen Dialog“ in Kooperation mit dem Referat Dialog und Verkündung des Erzbistums Köln
  • Radioprojekt zum Thema „Den Religionen in unserer Stadt auf der Spur“ in Zusammenarbeit mit der Hans-Sachs-Schule Grevenbroich sowie der Landesanstalt für Medien NRW
  • Dormagener Gebete der Religionen für den Frieden im Rahmen der Interkulturellen Woche Dormagen in Kooperation mit dem Rat der Religionen, dem Integrationsrat, der Arbeitsgruppe „Gerechtigkeit und Frieden“ der Franziskaner sowie Pro Dialog Köln
  • Filmabend im Rahmen der Interkulturellen Woche Dormagen in Kooperation dem micado - das Café
  • Show Business - Jugendliche fotografieren Grevenbroichener Geschäftsleute, ein Sozialraum-Fotografie-Projekt, in Zusammenarbeit mit dem Integrations- und Bildungsverein Grevenbroich e.V. und dem Café Kultus unter Anleitung des Fotografen Uwe Weber
  • Friedenslicht-Aktion in Dormagen

 

2014

 

2015

  • Interreligiöse Begegnungs- und Bildungsfahrt nach Berlin in Zusammenarbeit mit dem micado - das Café 
  • Workshop zum Thema "Grundlagen der islamischen Religion" für Lehrer_innen aus Dormagen und Grevenbroich in Zusammenarbeit mit dem Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. 
  • Workshop zum Thema "Grundlagen der islamischen Religion" für Mitarbeitende im OGS-Bereich und an weiterführenden Schulen in Zusammenarbeit mit dem Team Jugendhilfe und SchulePLUS+ der KJA sowie dem Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. 

Bundesförderung

Projektzeitraum

1. September 2012 bis 31. August 2015