Die OT Ritterstraße

Unsere Einrichtung

Die Offene Tür (OT) ist eine Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche aus der Düsseldorfer Altstadt und den benachbarten Stadtteilen. Die OT bietet allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 – 27 Jahren, gleich welcher sozialen, kulturellen und/ oder religiösen Herkunft einen Raum für eine sinnvolle Freizeitgestaltung, ein soziales Miteinander und eine Betreuung im Übermittagsbereich an. Wir fördern die Entwicklung junger Menschen zu solidarischen, eigenverantwortlichen und selbstbewussten Persönlichkeiten. Sie können ihren Bedürfnissen nach Gemeinschaft, Kommunikation und Bewegung nachgehen und ihre kreativen Potentiale entfalten.

 

Die Besucherinnen und Besucher können sich ohne bindende Anmeldung zwanglos in der OT aufhalten. Sie können ihren individuellen Bedürfnissen nachgehen und ihr kreatives Potenzial entfalten, Freundschaften schließen und sich neben den Angeboten mit altersgemäßen Inhalten beschäftigen. Dafür stehen neben Sitzecken und einer kleinen Bücherei, Computer, Internet, Billard, Kicker, viele Gesellschaftsspiele und ein "Chill out room" zur Verfügung.

 

Die kleine "hall of fame" der OT Ritterstraße und der Werkraum werden ausschließlich in der Schwerpunktausgestaltung genutzt. Diese beiden Räume obliegen nicht nur besonderen Vorgaben, sondern beherbergen die begonnen Kunstwerke der Besucher und Besucherinnen, die aufgrund der Bearbeitungsprozesse, dem Gewicht und der jeweiligen Größe Raum brauchen :)

 

Die Gruppenangebote im kreativ gestalterischen und musischen Bereich werden durch die Mitarbeiterinnen der Offenen Tür Ritterstraße und von Künstlerinnen und Künstlern vorbereitet und durchgeführt.

 

Für das Angebot des Kulturschwerpunktes gibt es einen formulierten Standart durch und mit dem Jugendamt Düsseldorf und dem Kulturamt, der sich von sonstigen Bastelaktionen abhebt.

 

Bastelangebote im offenen Bereich aufs Jahr verteilt finden in den weiteren Räumlichkeiten der OT statt.

 

Ganzheitlicher Ansatz

Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit sind ebenfalls Institutionen, die Bildung vermitteln, wobei man hier von einem ganzheitlichem Ansatz des Bildungsbegriffes ausgeht, der nicht ausschließlich Wissensaneignung meint. Mit einem ganzheitlichem Verständnis von Lernen werden die Kinder und Jugendlichen in den Angeboten individuell gefördert.

Geschlossene Aktionen (ab 14 Jahre)

Unsere geschlossenen Aktionen für den Jugendbereich sind immer gekoppelt an eine "Old School Spielenacht" (ab 14 Jahre):

  • Sept. 2014: Wir leben die 50'er!
  • Back-o-mania
  • Adventsfrühstück

Unsere Prinzipien

Den Prinzipien der Offenen Jugendarbeit gemäß obliegt die Teilnahme an dem Angebot und Aufenthalt in der OT der Freiwilligkeit, Offenheit, Partizipation, Geschlechtergerechtigkeit, Lebenswelt und Sozialraumbezogenheit.

 

 

Offener Bereich

Der Offene Bereich kann täglich ab 12:00 Uhr von allen Kindern und Jugendlichen besucht werden. Hier finden die Besucher/-innen in den pädagogischen Fachkräften verlässliche Ansprechpartner/-innen, können sich zwanglos aufhalten, Freundschaften schließen, an Angeboten teilnehmen. Die Programmkultur- und punkte werden bedarfsgerecht mit den Kindern und Jugendlichen weiterentwickelt. Die Besucher/-innen können sich in den Räumlichkeiten der OT selbstständig oder unter Anleitung mit den ihnen zur Verfügung gestellten Kreativ- und Spielmaterialien beschäftigen, Brettspiele machen, Billard und Kicker spielen, die Computer und den Internetzugang nutzen, sich im "Chill out room" entspannen oder mit Freunden käbbeln.

 

 

Mittagstisch

Der Übermittag von 12:00 bis 15:30 Uhr bietet allen Kindern und Jugendlichen der verschiedenen weiterführenden Schulen im Anschluss an den Unterricht eine warme Mahlzeit und ein "offenes Ohr". Das miteinander Essen steht hierbei im Mittelpunkt. Die Kinder und Jugendlichen finden einen Moment der Entspannung und haben anschließend die Möglichkeit ihre Freizeit in der OT zu verbringen (ohne Hausaufgabenbetreuung).

 

Für die Anmeldung zum Essen ist eine vertragliche Vereinbarung erforderlich und ein Kostenbeitrag zu entrichten. Da der Mittagstisch ein Angebot der Offenen Jugendarbeit ist, werden die Gelder lediglich für Speisen und Getränke entrichtet. Das personelle Angebot und die Betreuung sind umsonst.

Schwerpunktarbeit

Die Schwerpunktarbeit wird als Querschnittsaufgabe der OT verstanden. Sie beginnt täglich ab 12:00 Uhr mit Öffnung der Einrichtung.

 

Die Schwerpunkte der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Haus der Offenen Tür Ritterstraße" liegen in den Bereichen der kulturellen Bildung, Medienarbeit und Partizipation.

 

 

Kinder- und Jugendkultur

Die OT ist Mitglied im Kulturnetzwerk.

 

Kooperationspartner im Bereich der Kulturarbeit sind:

 

  • Jugendamt Düsseldorf
  • Musenkuss, kulturelle Bildung in Düsseldorf
  • Kulturrucksack NRW, Projekt des Landes NRW

 

Offene Angebote, frei zugänglich, ohne schriftliche Anmeldung, aber schon verbindlich in der Teilnahme :), nach telefonischer Anfrage

 

Jugendkulturnacht am 27.September 2014 (ab 14 Jahre)

 

Aktionsreihe "Mädchen Kultur Woche" im Oktober 2014: für Mädchen ab 10 Jahre

 

 

Medienkultur

Durch das täglich bereitstehende Computer- und Medienangebot, sowie durch die Reflexion der Nutzung eigener Geräte wird die Medienkompetenz der Kinder- und Jugendlichen, pädagogisch angeleitet, begleitet und erweitert. Die Mädchen und Jungen lernen die Technik für sich positiv zu nutzen und Risiken im Blick zu haben, um verantwortungsbewußt mit den Medien umzugehen.

 

Die OT ist Mitglied im Mediennetzwerk.

 

Kooperationspartner im Bereich Medienkultur:

  • Offene Jugendeinrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft
  • Medienzentrum Rheinland
  • Black Box

 

Offene Angebote, frei zugänglich, ohne schriftliche Anmeldung, aber schon verbindlich in der Teilnahme :), nach telefonischer Anfrage

 

  • Computer mit Internetzugang
  • Wii, playstation 2
  • Fotoprojekte
  • Educaches und Geocaches
  • Kinder-Kino-Fest vom 13. - 19.November 2014

 

 

Unsere Kooperationspartner

  • Kuturrucksack NRW
  • Musenkuss
  • Ministerium für Familie und Jugend
  • Medienzentrum