Aktuelles

Gott bewegt uns
bewegte und sportliche Angebote für Fimrgruppen bietet die DJK im Erzbistum Köln.
18.11.17 Eintauchen in die Welt der Bibel
Spaß mit der Bibel? Den kann man haben!
29.11.17 Mein Gott - dein Gott?
Mit anderen über den eigenen Glauben zu sprechen, ist ein hochsensibles Thema.
8.-9.12.17 Auszeit - Lichte Zeiten
Gemeinsam sind wir auf der Spur des Lichtes unterwegs.
Zuschuss-Möglichkeiten
Kirchlicher Jugendplan Richtlinien und Antragsformulare

Firmmappen und Werkbücher für die Firmvorbereitung

Einige Arbeitshilfen im Überblick

Firmung vernetzt - die Welt ist nicht genug

Dieser Firmkurs überrascht durch kreative Ideen, er ist ansprechend, motivierend gestaltet und erzeugt den Eindruck, sich von der Vielzahl anderer Firmkurse abzuheben, auch durch seine Mediennutzung.

 

Du gefällst mir - Inklusive Firmvorbereitung

Wie Jugendliche mit und ohne Behinderung sich gemeinsam auf die Firmung vorbereiten können, zeigt dieser Firmkurs. Außerdem bietet das Handbuch das entsprechende sonderpädagogische Hintergrundwissen und Hinweise zur Inklusion.

Stark! Mich firmen lassen

Unter diesem Titel verbindet der neue Firmkurs des dkv bewährte Elemente der Firmvorbereitung mit neuen modernen Medien und Kommunikationsformen. Mit unterschiedlichsten Bausteinen stellt sich der Kurs den aktuellen Herausforderungen in der Firmpastoral.

YOUCAT

Mit dem Ziel, den Glauben der Kirche so zu vermitteln, dass man ihn verstehen kann, setzt der YOUCAT Firmkurs einerseits optisch auf eine jugendgemäße Gestaltung im YOUCAT Design und inhaltlich auf aktuelle Bezüge aus Film, Fernsehen und Literatur, anderseits auf traditionelle Elemente der Katechese.

Zu Hause bei Gott

Soll es bei der Vorbereitung auf die Firmung darum gehen, seinen Platz in der Kirche zu finden, warum dann nicht dieses Ziel auf den
Kirchenraum hin übertragen? Genau daran setzt dieser Firmkurs an!

Stark fürs Leben - Werkbuch

Ziel der Firmung ist es, jungen Menschen die Stärkung durch den Heiligen Geist für das Leben und seine Aufgaben spür- und erlebbar zu machen. Das ist keine reine "Kopfsache". Erlebnisse können helfen, das zu erahnen, was Firmung ausmacht. Vertrauen in die Stärken der Kraft des Heiligen Geistes hat mit Beziehung zu tun und nicht mit festgeschriebenem Wissen. Deswegen arbeitet dieser Behelf weitgehend erlebnisorientiert und verzichtet auch auf das klassische Begleitheft für den Firmling.

Stark fürs Leben - Box

Die Box ersetzt das sonst übliche Arbeitsheft für die Firmlinge und kann - muss aber nicht - für jeden Firmling angeschafft werden. Sie enthält Gegenstände, die einer kreativen Auseinandersetzung mit den Inhalten der einzelnen Kapitel dienen: z.B. in Form von kleinen Bausätzen, Symbolen, Texten.

Spirit! Firmvorbereitung in der Schule

Zu diesem Buch ist eine Mappe mit Bildern, Folien und weiteren Anregungen erschienen.

Wie das perlt

Die im Erzbistum Hamburg entwickelte Handreichung zur Firmvorbereitung nimmt ihren Ausgang bei den vom schwedischen, evangelisch-lutherischen Bischof Martin Lönnebo erfundenen „Perlen des Glaubens“.

 

Auf Sendung und Empfang

Der Firmkurs „Auf Sendung und Empfang“ will die Fragen, Träume und Themen der Jugendlichen aufnehmen. 

Firmvorbereitung mit Herz

Dieses im Bistum Speyer in der Zusammenarbeit von Gemeindekatechese und Caritasverband entwickelte Modell-Projekt hebt den Aspekt der Herzensbildung – im Unterschied zu kognitiven oder lebensweltorientierten Konzepten – als Weg der Katechese hervor. 

Abenteuer Firmung

In diesem Werkbuch werden erlebnispädagogische Aktionen mit einem Sitz im Leben und biblischen Perikopen verknüpft. Insgesamt liegt der Schwerpunkt auf körperlichem Erleben als Ausgangspunkt zur Reflexion. Es wird eine Möglichkeit eröffnet jenseits von gesprochener Sprache Themen zu bearbeiten.

Mit dem Rad Glauben erfahren - Firmradkurs

Firmungvorbereitung auf dem Pilgerweg - ein Konzept aus der Praxis für die Praxis.

Ich glaube - Arbeitshilfe zur Firmvorbereitung

Das Material ist unmittelbar bezogen auf die bereits 2001 erschienene gleichnamige Handreichung und das entsprechende Jugendbuch. Es macht die Fülle der dort gebotenen Bausteine noch leichter handhabbar.

Ich glaube - Handreichung

Neubearbeitung des bewährten Kursmodells „Ich glaube“, besonders im Katechetenteil stark erweitert mit einer Fülle von grundsätzlichen Überlegungen und praktischen Anregungen, aus denen die Katecheten und Katechetinnen auswählen müssen. 

Damit der Funke überspringt

Interessant vor allem wegen der konzeptionellen Entscheidung, auf dem Hintergrund einer „Erprobungsphase Firmung“ im Bistum Essen Firmung und Firmvorbereitung schwerpunktmäßig im 9. und 10. Schuljahr bzw. im 16. Lebensjahr zu platzieren. 

Feuer in mir

„Feuer in mir“ begreift Firmung als Initiation auch im Sinne der Ethnologie: Es wird der Wendepunkt vom Kind zum Erwachsenen bzw. vom Kind zum Jugendlichen, vom Mädchen zur Frau und vom Jungen zum Mann gefeiert.

Was zählt, Mein biblischer Firmkurs

Keine Bausteinsammlung, sondern das Modell eines zwar schlanken, aber dann auch möglichst vollständig durchzuführenden Kurses.

Menschen-Leben-Träume

Attraktiv aufgemachte, gute Baustein- und Materialsammlung, deren rote Fäden die (religiöse) Identitätsentwicklung Jugendlicher und die Hauptthemen des Glaubensbekenntnisses sind.

Handbuch Firmvorbereitung

Ein Handbuch, das weit ausholt und nicht einzelne Stundenkonzepte in den Mittelpunkt stellt, sondern wirklich ganz von vorne beginnt.

angesteckt + aufgeweckt

Dieser "Fächer" versucht Fragen Jugendlicher, die während der Firmvorbereitung auftauchen können, entlang der Themenbereiche "Leben", "Firmung" und "Glauben" kurz und kanpp zu beantworten.

Ihr Kontakt zu uns

Marianne Bauer

Referentin für Religiöse Jugendbildung,

Jugendkatechese/ -spiritualität/ -liturgie

Tel.: 0221 1642-1274

marianne.bauer@erzbistum-koeln.de

www.kja.de

Christoph Köster

Referent für Religiöse Jugendbildung,

Jugendkatechese/ -spiritualität/ -liturgie

Tel.: 0221 1642-1937

christoph.koester@erzbistum-koeln.de

www.kja.de