HATE SPEECH - HASS IM NETZ

Diese Broschüre der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) in Kooperation mit klicksafe soll helfen, Hassrede auch in ihren subtileren Spielarten zu erkennen.

Anhand verschiedener Formen von Hate Speech werden exemplarisch zentrale sprachliche und inhaltliche Muster vorgestellt, die für das Phänomen Hate Speech insgesamt typisch sind. Darüber hinaus wird erläutert, ob und in welchen Fällen Hate Speech strafbar ist.

 

 

Die Broschüre richtet sich vor allem an Fachkräfte und Eltern – sie finden hier Informationen und Handlungsempfehlungen, um Gegenstrategien zu entwickeln, sowie konkrete Tipps für die medienpädagogische) Arbeit mit Jugendlichen.

No hate speech | Gegen Hass im Netz

Videos Hate-Speech

"Bundestrollamt für gegen digitalen Hass"

Eine gut gemachte Seite des Neuen deutschen Medienmacher e.V. entlarvt mit kurzen Videos Hate-Speech im Internet und in den sozialen Netzwerken.

"Laut und freundlich" gegen Hetze

Das No Hate Speech Movement ist eine Initiative des Europarats gegen Hass und Diskriminierung im Netz. "Laut und freundlich" positioniert sich die Kampagne gegen Hetze, entwickelt Gegenstrategien und unterstützt Betroffene.

In einem breiten Bündnis haben sich zahlreiche Akteure und Akteurinnen aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammengeschlossen. Auch IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V arbeitet im Nationalen Kampagnen Komitee mit. Dieses berät das No Hate Speech Movement.

In Deutschland wird die Kampagne durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und von den Neuen deutschen Medienmachern koordiniert.

 

Flagge zeigen

Als Verantwortliche in der Jugendseelsorge im Erzbistum Köln wollen wir Flagge zeigen gegen Online-Hetze und Hass im Internet. Wir treten Cyber-Bullying und Cyber-Hass aktiv entgegen und möchten sichtbar machen, wie viele Menschen sich gegen Cyber Hetze einsetzen. Wir unterstützen das No Hate Speech Movement und stellen den Fachkräften in der Arbeit mit jungen Menschen die relevanten Informationen zur Verfügung. Wir hoffen, dass sich vor allem junge Menschen laut und freundlich gegen Hate Speech engagieren!

 

Mitmachen

Die Webseite www.no-hate-speech.de ist die zentrale Anlaufstelle für alle, die sich gegen Hate Speech engagieren wollen. Sie finden hier Tool-Kits, Argumentationshilfen und Counter-Speech-Instrumente. Es geht darum, was Hate Speech eigentlich ist, welche Ziele die Kampagne hat und wie man sich wehren kann. Zudem soll die Seite Aktivist(inn)en sowie Organisationen mobilisieren und vernetzen.