Adventsmarkt in Altenberg

10. Dezember 2017;

Fotos ►

Am Wochenende vom 08. bis 10. Dezember hat der Altenberger Adventsmarkt seine Pforten geöffnet und bei den zahlreichen Besuchern für vorweihnachtliche Stimmung gesorgt. Über 70 Stände boten bei dem vom Verschönerungs- und Kulturverein Altenberg organisierten Event handwerkliche und selbstgemachte Produkte, aber auch kulinarische Spezialitäten an. Der Duft von Glühwein, Flammlachs, Waffeln und Zimt lag über dem Platz zu Füßen des Altenberger Doms. Passend zur Jahreszeit hatte es am Wochenende kräftig geschneit und den Adventsmarkt in ein weißes Winterwunderland verwandelt.

Erstmals konnten die Besucher des Adventsmarkts auch die sanierte Jugendbildungsstätte Haus Altenberg mit dem historischen Bereich besuchen, die in ihrem Innenhof kulinarische Köstlichkeiten anbot. Aufgrund der hohen Kundennachfragen im Vorfeld hatte zudem der neue Dom-Laden während des Adventsmarktes parallel zum Interimsladen geöffnet. Das Team bot Vorführungen des Kindertheaterstücks „Sterntaler“ an, zudem gab es eine Krippenausstellung. Der endgültige Umzug des Dom-Ladens erfolgt voraussichtlich im Januar.

Auf dem Domvorplatz gab es ein Showprogramm mit verschiedenen Musikgruppen. Der Nikolaus sorgte mit seinem Besuch auf dem Adventsmarkt für Überraschungen bei den kleinen Besuchern. Abgerundet wurde das schneereiche Wochenende durch die Jugendmesse in der neuen Christkönigskapelle.

Zurück