Aktuelles

"Sucht euch Gleichgesinnte und bleibt dran!"
31.01.2018 - Meeting neu gewählter PGRler zwischen 16 und 30 Jahren
Jugend im Dom am 29.9.2018
11.01.2018 - Der Termin für die Jugendaktion im Rahmen der Domwallfahrt verschiebt sich um eine Woche
OGS, Storytelling, InDesign
08.01.2018 - Religio Altenberg startet mit diesen Themen ins neue Jahr
Ministrantenwallfahrt 2018
05.01.2018 - Unter dem Motto "Felsenfest" geht es vom 14.-20. Oktober nach Rom
Sternsingeraktion 2018
 © Matthias Chrobok / Erzbistum Köln
04.01.2018 - Die Sternsinger im Erzbistum Köln wurden am 28. Dezember ausgesendet!

Extremismus im Internet

28. November 2017; Dieter Boristowski

Mal eben die selbstgebaute VR-Brille testen

Fotos ►

IMG_0015 IMG_0018 IMG_0020 IMG_0022 IMG_0026 IMG_0035 IMG_0038 IMG_0046 IMG_0054 IMG_0059 IMG_0067 IMG_0069
Mal eben die selbstgebaute VR-Brille testen

Das Internet und die sozialen Medien haben in den letzten Jahren wie kaum eine technische Neuerung zuvor unseren Alltag verändert. Auch gesellschaftliche Diskurse und Konflikte werden zunehmend im Netz ausgetragen. Gerade Jugendliche stehen dort Stimmungsmache und Manipulation noch sehr unerfahren gegenüber, gleichzeitig sollen sie das Netz aber gewinnbringend für sich nutzen.


Wie können wir junge Menschen dabei unterstützen, sich angstfrei frei im Netz zu bewegen, trotzdem Inhalte und Meinungen zu hinterfragen und mit Phänomenen wie Hass und Extremismus umzugehen?

  

 

Darum ging es beim Tag der Katholischen Jugendsozialarbeit am 19. Oktober in Köln. In einem Impulsvortrag, in Diskussionsrunden und an Praxisstationen konnten die Teilnehmenden Themen, Materialien und Methoden kennenlernen, um Ideen und Werkzeuge für den pädagogischen Alltag mitzunehmen. Aufbereitet von den Mitarbeitenden der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, ging es sehr praxisnah um neue technische Entwicklungen wie Virtual Reality (VR) oder Apps, um mehr oder weniger deutliche Fake-News oder versteckte Werbebotschaften und deren Wirkung; oder um Social Media Guideline für die Einrichtung.

 

Einen hervorragenden Rahmen für den Fachtag bot das Tagungsambiente von IN VIA, einschließlich guter Verpflegung und dem am Saal angrenzenden 'Garten der Religionen'. Eingeladen waren Mitarbeitende und Trägervertreter aus Einrichtungen der Katholischen Jugendsozialarbeit im Erzbistum Köln. Mit dem Tag der Jugendsozialarbeit bietet die Diözesane Arbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit fachliche Impulse und sagt zugleich den Mitarbeitenden und Trägervertreter/innen DANKE für ihren Einsatz in und um die pädagogische Arbeit.

 

" Eine gute Tradition, die wir unbedingt beibehalten sollten", meint Kathrin Friedrich von der Katholischen Jugendagentur Bonn gGmbH, mit Blick auf die rund 80 Teinehmden aus dem Erzbistum Köln.

 

Zurück