Aktuelles

NEU: Der Newsletter der Abteilung Jugendseelsorge
20.04.2018 - Jetzt anmelden und auf dem laufenden bleiben!
HIER BIN ICH
26.03.2018 - Aktion der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
WJT 2019 in Panama
23.03.2018 - Jetzt anmelden zur Wallfahrt!
Altenberger Licht
13.03.2018 - "Wo bist du?" fragt in diesem Jahr das Motto
FLUCHTbeWEGt im Generalvikariat
12.03.2018 - Vier Stationen der Ausstellung FLUCHTbeWEGt vom 12. bis 25.3. in Köln

Mission in der Jugendarbeit?

20. Februar 2017; Dieter Boristowski

„Es ist an der Zeit darüber nachzudenken, welche Rolle ein zeitgemäßes Missionsverständnis in der kirchlichen Jugendarbeit spielen könnte“, so Professor Patrik Höring vom Institut für Kinder- und Jugendpastoral des Erzbistums Köln „Religio Altenberg“. Mission könne längst nicht mehr als ein Versuch der Rekrutierung missverstanden werden, vielmehr ergänze er die nach wie vor gültige diakonische Grundorientierung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. „Und er ist ein die Konfessionen verbindender Begriff“, so Höring weiter.

 

In einem soeben im Herder-Verlag Freiburg erschienenen Band wird dieses Thema kritisch reflektiert. Neben theologischen Reflexionen aus katholischer und evangelischer Sicht kommt aber auch die Praxis nicht zu kurz. Beispiele aus beiden christlichen Konfessionen zeigen, wie die Auseinandersetzung mit der eigenen Sendung als Kirche neue Praxisformen hervorbringt und bestehende neu beleben kann. Ein Beitrag, der zum Nach- und Weiterdenken anregt.

 

Patrik C. Höring (Hrsg.): Jugendarbeit zwischen Diakonie und Mission, Freiburg i. Brsg. (Herder) 2017.

Mit Beiträgen von Ulrich Schwab, Tobias Kläden, Holger Adler SJ, Martin Scott und Sebastian Baer-Henney.

Zurück