Aktuelles

MUSIK.MACHEN. am 12.11.
19.09.2017 - Vier Stunden Pop und Klassik zum Ausprobieren, Mitmachen und Feiern. Mit Michel Rychlinski. Im CRUX in Köln.
Alle sollen eins sein
31.08.2017 - Liturgische Nacht bei der Domwallfahrt am 23. September
Neue Jugendseelsorger in Bonn und Wuppertal
14.08.2017 - Zwei erfahrene Jugendseel-sorger wechseln in die beiden Stadtdekanate
Music Is The Key
20.07.2017 - Ein schöner Film! Hauptdarsteller: 100 Sängerinnen und Sänger aus Jugendchören im Erzbistum Köln
Weltjugendtag 2019
18.07.2017 - So langsam sind mit Motto, Logo und Hymne die ersten Vorzeichen für den WJT 2019 erkennbar

Neue Jugendseelsorger in Bonn und Wuppertal

14. August 2017; Dieter Boristowski

Zum 1. September 2017 wird es neue personelle Besetzungen in der Jugend- und Schulseelsorge in den Stadtdekanaten Bonn und Wuppertal geben.


So übernimmt Pfarrer Torsten Kürbig das Amt des Stadtjugendseelsorgers in Bonn und wird damit Nachfolger von Pfarrer Meik Schirpenbach, der nach Grevenbroich wechseln wird. Kürbig kommt aus der Jugendarbeit der Gemeinde Sankt Marien in Neuss und war bis 2016 Pfarrer in Wuppertal. Außerdem leitete der 40jährige von 2007 bis 2012 die Diözesanstelle für Berufungspastoral im Erzbistum Köln. Zusätzlich wird Kürbig Schulseelsorger an der Erzbischöflichen Gesamtschule Sankt Josef in Bad Honnef.

 

Ebenfalls zum 1. September 2017 beginnt Christian Killing als Jugendseelsorger im Bergischen Städtedreieck Wuppertal – Remscheid – Solingen. Er übernimmt damit die Nachfolge von Patrizia Cippa, die in die Stadtjugendseelsorge nach Düsseldorf wechseln wird. Der 28jährige Killing ist derzeit in der Jugendseelsorge für die Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Kreis Neuss tätig.


„Es geht voran!“ freut sich Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Tobias Schwaderlapp. „Ich bin froh, dass wir hier zwei erfahrene Menschen aus der Jugendseelsorge gewinnen konnten, die junge Menschen in Schule und Freizeit die Freude des Glaubens mit auf ihren Lebensweg geben wollen.“

Zurück