Aktuelles

Jugend im Blick
13.12.2017 - Meeting für alle neu gewählten PGRler zwischen 16 ud 30 Jahren
Sternsingeraktion 2018
06.12.2017 - Die Sternsinger im Erzbistum Köln werden am 28. Dezember ausgesendet!
Job-Patenschaften für Geflüchtete
Geflüchtete, Ehrenamtliche und Arbeitgeber beim gemeinsamen Austausch © DiCV / Jo Schwartz
05.12.2017 - Aktion Neue Nachbarn erleichtert Geflüchteten den Berufseinstieg
Neuer BDKJ-Vorstand
Der neue Vorstand des BDKJ im Erzbistum Köln: Pfarrer René Fanta, Volker Andres und Elena Stötzel (v.l.n.r.).
04.12.2017 - Volker Andres neu im Vorstand, Susanne Breyer verabschiedet und geehrt
Extremismus im Internet
Mal eben die selbstgebaute VR-Brille testen
28.11.2017 - Impulse für die pädagogische Praxis beim Tag der katholischen Jugendsozialarbeit in Köln

Tobias Schwaderlapp neuer Diözesanjugendseelsorger

19. Dezember 2016; PEK

Tobias Schwaderlapp neuer Diözesanjugendseelsorger

Nachfolger von Mike Kolb – Amtsantritt am 1. März 2017

Pfarrer Tobias Schwaderlapp (34) ist von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zum neuen Diözesanjugendseelsorger im Erzbistum Köln ernannt worden. Er tritt am 1. März 2017 die Nachfolge von Pfarrer Mike Kolb an, der am 28. November 2016 die Leitung der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Generalvikariat übernommen hat. Der Diözesan­jugendseelsorger verantwortet die Sorge der Kirche um junge Menschen und leitet die Abteilung Jugendseelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat sowie als Rektor die Jugendbildungsstätte Haus Altenberg.

Tobias Schwaderlapp, geboren 1982, wurde 2008 zum Priester geweiht und war anschließend Kaplan in Düsseldorf. Von 2009 bis 2012 war er zum Studium an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom freigestellt. Nach seiner Rückkehr wirkte er als Kaplan im Seelsorgebereich Am Heumarer Dreieck, bevor er im August 2015 das Amt des Stadt- bzw. Kreisjugendseelsorgers in Köln und im Rhein-Erft-Kreis übernahm.

Die Jugendseelsorge setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in den Angeboten der Kirche Orientierung und Hilfen für die Gestaltung ihres Lebens finden. Der Diözesanjugendseelsorger arbeitet eng zusammen mit den Jugendseelsorgern und Katholischen Jugendagenturen in den Stadt- und Kreisdekanaten des Erzbistums. Als Rektor der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg sorgt er dort für zeitgemäße Angebote religionspädagogischer und sozialer Bildung und ist Gastgeber einer Vielzahl von Treffen und Begegnungen junger Menschen aus dem Erzbistum mit internationalen Partnern in der kirchlichen Jugendarbeit.

Zurück