Salz für Krakau und die Welt

"Ihr seid das Salz der Erde!" Diözesanjugendseelsorger Mike Kolb nimmt das Tagesevangelium zum Anlass, die Gruppenleiter und Organisatoren auf die Wallfahrt zum Weltjugendtag einzustimmen. Bei den Vorbereitungstreffen im Kölner Jugendpastoralen Zentrum CRUX steht die gemeinsame Eucharistiefeier am Beginn. "Bringt den Geschmack des Glaubens nach Krakau und in die Welt. Nicht zu viel und nicht zu wenig, damit die Kost weder versalzen noch fad schmeckt!" Wie immer mache es das richtige Maß, so der Wallfahrtsleiter.

 

Das gilt auch für Organisation und Planung. Kompakt und übersichtlich geht's um allgemeine Reiseinformationen, Fahrtzeiten, Unterkünfte und so weiter. Mit Spannung erwartet: der Blick auf's Programm.

 

 

Ankunft am 20. Juli in Dresden, der ersten Station der Wallfahrt. Nach einer Messe in der Hofkirche und einem Picknick auf den Elbwiesen geht es weiter ins polnische Breslau. Dort stehen unter anderem der Tag der Barmherzigkeit und der tag der Pfargemeinden auf dem Programm. Am 25. Juli bricht die Wallfahrtsgruppe nach Krakau auf. Jugendfestival, Pilgerwege, Katechesen, das Willkommensfest für Papst Franziskus und die Aussendungsmesse zum Abschluss des WJT erwartet hier die katholische Jugend der Welt.

Wie cool ist das denn!

Da legen die Leute aus Sankt Johann Baptist Niederaußem Bergheim mal eben das WJT-Logo als Station bei der Fronleichnamsprozession. Ganz großes Kino, wie wir meinen!