NGL-Workshop in Bonn 20.-21.01.2018

Fotos ►

 

Mit Liedern durchs Leben


Für den diesjährigen Komponist*innen Workshop des AK SINGLES vom 20. bis 21.1.2018 in Bonn-Venusberg konnte ein Referent aus dem hohen Norden gewonnen werden: Norbert Hoppermann, Musiker mit Leib und Seele, ist Regionalkantor am „Kleinen Michel“ in Hamburg.

Unter dem Motto „Mit Liedern durchs Leben“ eröffnete er den rund 50 Sänger*innen einen imposanten Blick in seine Welt neuer geistlicher Lieder. In dieser war und ist er stets in wechselnden Rollen tätig „als Sänger und Spieler, Vermittler und später auch Schreiber“.
Der Kreis der Teilnehmenden umfasste Schüler und Studentinnen genauso, wie erfahrene Sängerinnen und Chorleiter. Allesamt verbindet sie die Freude am gemeinsamen Singen und die Überzeugung, dass die Welt – und vor allem auch der eigene Chor - Neue Geistliche Lieder braucht. Hier wurde man fündig.


Zu Hoppermanns Kompositionen gehören leichte und beschwingte Melodien, die z. B. bei Jugendlichen auf der Ministrantenwallfahrt in Rom für die richtige Stimmung sorgten. Vor allem aber sind es tragende bis melancholische Liedschöpfungen, die dem Leiter des Fachbereichs Kirchenmusik im Erzbistum Hamburg liegen. So schildert er eindrücklich die Entstehung der Nummer Ob die Kirschen wieder blühen?: „Während einer Autorenwerkstatt traf die Nachricht des Reaktorunfalls in Fukushima ein. Da war auf einmal kein anderes Thema mehr möglich – also nahmen wir unsere Fragen und Ängste mit in die kreative Arbeit hinein.“ Durchweg sind seine Kompositionen von hohem musikalischem Anspruch, was selbst geübten Sänger*innen bei den Chorsätzen zuweilen einige Mühe abverlangte. Hoppermanns gelassene und motivierende Art führte jedoch dazu, dass sich das Ergebnis hören lassen konnte.


Der Workshop mündete in die gemeinsame Eucharistiefeier mit Diözesanjugendseelsorger Tobias Schwaderlapp. Eine Besonderheit des Gottesdienstes: Jona war nicht nur Teil der Tageslesung, sondern auch der jüngste Teilnehmer des Workshops. Zur Tauferneuerung durfte dieser das Weihwasser herumreichen. Dazu wurde Wasser des Lebens angestimmt. Dieser Titel aus der Feder von Eugen Eckert und Norbert Hoppermann findet sich unter anderem im Regionalteil des neuen Gotteslobes im Erzbistum Hamburg.


Thomas Johannsen, AK SINGLES