Termine im Kreisdekanat Mettmann

Freitag, 06. Juli 2018
19:00 - Dome is Home
19:00 - Dome is Home
Katholische Jugendagentur Düsseldorf

Stadtdekanat Düsseldorf, Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Kreis Neuss
Gertrudisstr. 12-14
40229 Düsseldorf

Tel.: 0211 310636-0
Fax: 0211 310636-60
duesseldorf@kja.de

Suchen & Finden

 

Nimm dir ausZEIT

Beach-Gottesdienst

15. Juni 2018 18:00 Uhr

Beachvolleyballanlage SGL

Langforter Straße 72

Langenfeld

 

Nimm die ausZEIT und komm zu unserem Beach-Gottesdienst für Jugendliche und junge Erwachsene. Es erwarten dich ein gottesdienst der ganz anderen Art, tolle Live-Musik, nette Leute und viele spannende Begegnungen.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es eine Beach-Party. Nicht verpassen.


Segne du Maria

10. Nachtwallfahrt von Ratingen nach Neviges
16. Juni 2018 03:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort: St. Anna, Lintorf

Zeit: 16.06.18 um 03:00 Uhr

Teilnehmer: alle

Anmeldung: bis 9.06.2018

Kosten: keine


Dome is Home

Deine Nacht im Dom
Mach den Dom für eine Nacht zu deinem zu Hause und entdecke die unterschiedlichen Zimmer der großen Wallfahrtskirche. Wir wollen, dass du dich wohl fühlst und deinen Lieblingsplatz findest. Kreativ oder einfach, zusammen oder alleine, mit Action oder ganz ruhig. Anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums bieten wir dir viele unterschiedliche Aktionen rund um die Themen Faith-Home-Live an.

6. Juli 2018 19:00 Uhr bis 7. Juli 2018 08:00 Uhr

Wir begleiten euch durch die Nacht mit toller Musik und verschiedenen Impulsen zum Thema Heimat. Mitten in der Nacht werden wir mit euch eine Messe feiern, die von dem eitorfer Jugendchor young hope begleitet wird.

Los geht es ab 19:00 Uhr mit einem Barbecue vor dem Dom. Wer es lieber überdacht mag, findet einen Platz unter unserem riesigen Fallschirm. Natürlich bieten wir auch die Möglichkeit an, sich ab 20:00 Uhr das Viertelfinale der Fußball WM anzuschauen, denn auch das kann Heimat bedeuten.

Ihr könnt kommen und gehen, wie ihr möchtet, den Dom selbst erkunden und das ausprobieren, was euch interessiert. Alle zwei Stunden gibt es einen Impuls, zu dem alle zusammen kommen können. Es gibt die Gelegenheit zu singen, zu beten oder auch zu beichten. Wir möchten die Gelegenheit nutzen für alle jungen Menschen zu beten, die auf der Suche nach Heimat sind.

Wer sich ausruhen oder sogar schlafen möchte, kann dies auf der Empore tun. Dort ist es ruhig und man hat einen einzigartigen Blick auf den „Marktplatz“. Bringt euch einfach Isomatte und Schlafsack mit.

Eine Slackline, eine Fotostation oder eine „Mauer der Hoffnung“ sind nur wenige Beispiele für das Programm im Dom.

In einem Zimmer könnt ihr euch mit euren Vorbildern befassen. An wem orientiert ihr euch in bestimmten Dingen. Von wem habt ihr euer handwerkliches Geschick gelernt? Oder wer ist euer Vorbild in Sachen Freundschaft. Haut doch mal einen Nagel ins Brett oder knüpft ein Freundschaftsarmband und denkt darüber nach.

Wir wollen aber noch nicht zu viel verraten. Kommt vorbei und entdeckt selbst.

 

Infos und Anmeldung bei Julia Schmitz, julia.schmitz@kja.de oder 0176 57985194


Taizegebet in Ratingen Hösel

Zur Ruhe kommen, gemeinsam singen und beten
12. Januar 2018 19:30 Uhr
Weitere Termine:  16. Februar 2018 19:30 Uhr ;
9. März 2018 19:30 Uhr ;
20. April 2018 19:30 Uhr ;
4. Mai 2018 19:30 Uhr ;
7. September 2018 19:30 Uhr ;
5. Oktober 2018 19:30 Uhr ;
9. November 2018 19:30 Uhr ;
14. Dezember 2018 19:30 Uhr

Einmal im Monat findet Freitags abends in Ratingen Hösel in der evangelischen oder in der katholischen Kirche ein Taizegebet statt. Alle zwei Monate treffen wir uns im Anschluss noch um den Abend mit gemeinsamen Programm und Essen zu verbringen.

 

KK: St. Bartholomäus, Bruchhauser Straße 2, 40883 Ratingen

ev.K: Adolf Clarenbach Kirche, Bahnhofstraße 175, 40883 Ratingen

 

Immer ab 19:30

 

12.01.18 ev.K.

16.02.18 KK, im Anschluss Spieleabend

09.03.18 ev.K.

20.04.18 KK

04.05.18 ev.K. im Anschluss Singstar

Sommerpause

07.09.18 KK, im Anschluss Grillen

05.10.18 ev.K.

09.11.18 KK

14.12.18 ev.K. im Anschluss Weihnachtsfeier


Navigod

Deine Route wird berechnet
30. September 2017 15:00 Uhr

Ein toller und inSPIRIerender Tag bei unserer Spiriaktion in Wülfrath. Wir haben dem Wetter getrotzt und verschiedene Stationen zu den Themen Nächstenliebe, Rast, Vertrauen, Der Himmel auf Erden, Umkehr und Durchhaltevermögen einfach in der Kirche aufgebaut. Dort hatten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit sich kreativ, spirituell und sportlich mit den verschiedenen Themen auseinander zu setzen. Auch das neue Team für die Stadt und Kreisjugendseelsorge war mit dabei. Zum Abschluss haben wir gemeinsam mit Norbert Fink Messe gefeiert. Im Anschluss gab es noch eine kleine Stärkung, bevor es dann beim Aufräumen einen großen Regenbogen und tollen Sonnenuntergang zu sehen gab. Danke an so viele fleißige Helfer und Mitwirkende.

Hier gibts ein Video zur Aktion


La Verna

La Verna, so heißt nicht nur unser Selbstversorgerhaus in Velbert-Neviges. La Verna steht auch für das jugendpastorale Angebot im Kreisdekanat Mettmann:

Traditionell findet jedes Jahr eine Aktion für die Jugendlichen im Kreisdekanat Mettmann statt, die wir liebevoll „Spiriaktion“ nennen.

Wir schaffen jugendliturgische Angebote, nämlich Jugendroratemessen in der Adventszeit, einen Kreuzweg zu Ostern und verschiedene Wallfahrten, Spiri-Aktionen, Danketage, „Ora et labora“ und mehr.

Das Selbstversorgerhaus La Verna steht zudem Gruppen aus der kirchlichen Jugendarbeit zur Verfügung. Mehr Infos zum Haus findet ihr hier.

Begleitete Wochenenden in La Verna

Für Firmgruppen, Jugendgruppen, Leiterrunden, Messdienergruppen...

Auch nächstes Jahr gibt es wieder begleitete Wochenenden in unserem Selbstversorgerhaus "La Verna" in
Velbert -Neviges.

Alls Infos und freie Termine zu den Wochenenden findet ihr hier.

 

 

Spiri Day- Halligalli

Nass, spritzig aber dennoch ein voller Erfolg.

Der Spiri Day am Unterbacher See stand unter dem Motto Halli Galli – Duell um den See. Die KJA veranstaltete am 25. Juni einen spirituellen Tag mit Floßbauen und anschließender Regatta auf dem Unterbacher See. Mit freundlicher Unterstützung durch einen Mitarbeiter von „Querfeldein“ nahmen vier Teams aus Essen-Kettwig, Langenfeld, Erkrath-Unterbach und Ratingen-Lintorf bei nass kaltem Wetter an der Challange teil. Dem Spaß nahm dies kein Abbruch. Die insgesamt 22 Teilnehmer ließen sich nicht vom Regen beirren und mit Holzstangen, Regentonnen und einigen Seilen selbstständig ihre Flöße. Auf dem See zeigte sich dann, wie stabil gebaut wurde und ob sich das Floß für eine Fahrt um die Insel eignete. Dass einige Teilnehmer dann doch im Wasser gelandet sind, war nicht der Bauweise der Flöße geschuldet, sondern dem, dass die Wassertemperatur höher war als die Lufttemperatur und durchaus zu einem Bad im See eingeladen hat.

Bei einem Picknick in der Geschäftsstelle, wo sich alle bei Kaffee und Tee aufwärmen konnten, wurde der Sieger gekürt. In der Kombination aus Floßbauen und Wettrennen am erfolgreichsten war das Team aus Essen-Kettwig und Erkrath-Unterbach.

 

Hier gibts das Video zur Aktion:
https://www.medien-tube.de/video/Spiritag-Mettmann/bcb944e263c3c9522a68e186e6249985

 

Silent Night in Haan

Headphoneparty beim Danketag

Ausgelassene Partystimmung im Haaner Forum der Gemeinde St. Chrysanthus und Daria: Jugendliche, die ehrenamtlich in ihren Jugend-, Messdiener,- oder Pfadfindergruppen tätig sind feiern auf der „Dankeparty“. Damit bedanken wir uns jedes Jahr für das Engagement für Kinder und Jugendliche.

Das Motto in diesem Jahr: „Silent Night“. Stille Nacht, klingt erst mal unpassend für eine Party. Doch schon in der Messe, mit der der Danketag traditionell startet, wird deutlich, wie wichtig es ist, auch mal in Stille zu verharren.

Die Party startet, und KJA-Geschäftsführer Ralph Baumgarten begrüßt alle und verabschiedet Jugendreferent Christian Jung, der viereinhalb Jahre die Jugendarbeit im Kreis Mettmann begleitet hat. Weiter geht es mit einem Pantomime Spiel, bei dem die vier KJAler Begriffe erraten müssen, die von den Jugendlichen dargestellt werden. Begriffe wie Nachtwanderung, Zitronentee oder Messdiener sind in der Jugendarbeit geläufig.

Richtig still ist es auf der Party dann doch nicht. Keine laute Musik, dafür 200 junge Menschen, die mit Kopfhörern auf den Ohren singen und tanzen. Bei der „Headphoneparty“ bespielen zwei DJs zwei Kanäle, zwischen denen die Jugendlichen wählen können. Die Bandbreite der Musik reicht von 90er Pop bis zu aktuellen Hits. Wer gerade nicht tanzt, kann Fotos in der „Fotobox“ machen (die kreativen Ergebnisse könnt ihr auf den Fotos sehen) oder sich am Pizzawagen bedienen.

Die Dankeparty findet seit 1984 jedes Jahr in einer anderen Gemeinde im Kreis als Gastgeber statt und ist also seit mehr als 3 Jahrzehnten Tradition. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Fotos aus der Fotobox

Hier findet ihr die Fotos, die in der Fotobox per Selbstauslöser gemacht wurden: