Aktuelles

Heute ein König!
06.09.2018 - Wochenende für Firmlinge und Neugefirmte! Unter dem Motto "Heute ein König" erschließt sich feierlich und kreativ das Christkönigsfest. Anmeldung ab sofort!
BetenRedenGrillen
05.09.2018 - Im Gespräch mit Kardinal Woelki über Themen der Jugend in unserer Kirche.
FRISCH KREATIV VIELFÄLTIG
01.08.2018 - Kreatives Methodentraining beim Tag der katholischen Jugendsozialarbeit am 5. Oktober 2018
Gut zu wissen!
 � cinematic / photocase.de
06.07.2018 - Infos zum neuen Reiserecht und zur Projektförderung mit Landesmitteln
Jugend im Dom am 29.9.2018
28.06.2018 - Auch in diesem Jahr wieder mit einer nächtlichen Aktion im Kölner Dom, von der Vigil um 22 Uhr bis zum Frühstück um 6 Uhr

Wunder gibt es immer wieder

3. Mai 2018; Dieter Boristowski

Die Idee

music is the key ist ein Exerzitienwochenende für Sängerinnen und Sänger in Jugendchören im Erzbistum Köln und findet einmal im Jahr statt. Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren kommen von Freitagabend bis Sonntagmittag zusammen, um miteinander zu singen, sich auszutauschen, zu diskutieren, zu feiern, zu beten. Auch die Chorleiterinnen und Chorleiter sind herzlich eingeladen, denn speziell für sie gibt es am Samstagnachmittag einen informellen Austausch mit David Mertin und Wilfried Kaets über Tipps und Tricks zu allen Fragen rund um die Leitung von Jugendchören.

 

Funkensprühend, schwungvoll, bunt, begeisternd

Wilfried Kaets ist den Teilnehmern der vergangenen Chorwochenenden bestens bekannt. Er wird die Sängerinnen und Sänger auch dieses Jahr wieder mit seiner funkensprühenden und schwungvollen Art mitreißen. Hauptchorleiter ist David Mertin, der im Chorhaus Dormagen und vor allem im Gospel- und Popbereich musikalisch zuhause ist – a cappella wie auch mit Band! Und obwohl selbst noch recht jung bringt er auch schon einiges an Erfahrung als Leiter von Musicals mit. Man darf gespannt sein auf eine bunte, begeisternde Mischung!

 

Kosten, Info, Kontakt & Anmeldung

Der Teilnahmebeitrag liegt bei 25 Euro für Schüler, Auszubildende und Studenten und 40 Euro für Berufstätige.

Zurück