• slider-hier-bin-ich
  • HBI Button
  • Sachhüpfen
  • Flossenlauf
  • Graffiti

HIER BIN ICH

Aktion der Katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit in NRW

HIER BIN ICH 2018 Special im Erzbistum Köln - Schön war´s

Eine Aktion der Diözesanarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit

Im Aktionszeitraum zwischen dem 18. Mai und dem 1. Juni präsentierten sich  rund 30 Einrichtungen der Offenen Arbeit mit vielfältigen Aktionen in ihrer Gemeinde, ihrem Stadtteil, ihrem Veedel.

Kinderfeste, Fußballcup und Kickertunier. Möbel bauen, international kochen und Cocktails mixen. Trödeln, skaten und Comic zeichnen. In den zwei Wochen konnten das nicht nur die jungen Besucherinnen und Besucher in ihrer Offenen Tür erleben, sondern auch erwachsene Gemeindemitglieder und Nachbarn.

In den über 50 Aktionen vor Ort trafen sich alte Bekannte der Offenen Einrichtung und manche entdeckten die Offene Tür nebenan ganz neu: "Da ich selbst keine Kinder habe, war mir gar nicht bewusst, dass es in unserer Gemeinde so ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche gibt" war eine freudig, erstaunte Reaktion. Wie wichtig für die Jugendpastoral vor Ort die Offenen Türen sind, wurde in vielen Gesprächen zwischendurch deutlich und auch in großen Zeichen: so konnte die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung St. Katharina in Dormagen die ganze Gemeinde zum Ende der Fronleichnamsprozession begrüßen.

Das sich Offene Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Köln so engagiert und vielfältig präsentieren kann, liegt an vor allem an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort. Danke für 50 erfolgreiche Aktionen und Danke für eurer Engement für Kinder- und Jugendliche jeden Tag. Der DIAG Vorstand wünscht allen jetzt erstmal erfolgreiche Freizeiten und Ferienprogramme und viel Spaß im Sommer.  

HIER BIN ICH das Special im Erzbistum Köln fand vom 18.Mai bis zum 1. Juni 2018 statt.

Im Aktionszeitraum präsentierten sich  rund 30 Einrichtungen der Offenen Arbeit mit vielfältigen Aktionen in ihrer Gemeinde, ihrem Stadtteil, ihrem Veedel.

Hier Bin Ich zeigt, dass Offene Kinder- und Jugendarbeit offen und partizipativ ist. Offene Türen bieten Kinder und Jugendlichen einen gestaltbaren Raum, in dem sie ihre Ideen umsetzen und sich ausprobieren können.

HIER BIN ICH zeigt, dass Offene Kinder- und Jugendarbeit ein selbstverständlicher und notwendiger Teil der örtlichen Jugendpastoral ist.

HIER BIN ICH macht über, Homepage, Facebook und Pressearbeit im ganzen Erzbistum Köln sichtbar, dass Offene Kinder- und Jugendarbeit unverzichtbar ist.

Weitere Hintergrundinformationen zur Entstehung der Aktion, zum Logo und zum Slogan findet Ihr HIER

HIER BIN ICH - Here I am - Ad sum - Akieuso - Aquí estoy ...

Beim Auftakt zur Aktion HIER BIN ICH am 18. Mai im “Kontakt Erfttal“, einer Jugendeinrichtung des Sozialdienstes katholischer Männer (SKM) in Neuss, haben Kinder aus unterschiedlichsten Herkunftsländern das Motto HIER BIN ICH in ihrer eigenen Muttersprache auf ein Wandbild geschrieben. Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Tobias Schwaderlapp hatte sich mit dem lateinischen AD SUM eingereiht und erinnerte an das unmittelbar bevorstehende Pfingstfest:

Alle sprachen in ihrer Muttersprache und verstanden sich, fingen an von Gott zu erzählen. In den Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen treffen Kinder und Jugendliche zusammen mit ganz vielen verschiedenen Muttersprachen, wie auch heute hier: arabisch, türkisch, russisch, mazedonisch, spanisch ... und trotzdem verstehen wir uns. In der OKJA machen wir junge Menschen Sprachfähig: sie lernen ihre Meinung zu sagen, für ihre Überzeugung einzutreten. Katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit heißt immer auch, das Gott mit in unserer Mitte ist, dass wir junge Menschen mit Glauben und Spiritualität in Kontakt bringen und dass in der Achtung und im Respekt vor und mit den anderen Religionen.

Ein zusätzlicher, spontaner Beitrag kam von Diego, Paolo und Leo: die Jungs (ca. 12-14 Jahre) traten mit ihren eigenen Rocksongs auf und Stücken von ACDC und Heroes de silencio. Außerdem waren der Kirchenvorstand, Beigeordenete der Stadt Neuss von CDU und SPD und Vertreter befreundeter Offener Einrichtungen zu Gast.Im Vorfeld hatte der Vorsitzende des SKM, als Träger der Einrichtung, alle begrüßt und Barbara Pabst, DIAG Vorstand, den Startschuss für die diözesanweite Aktion gegeben:

"In den kommenden zwei Wochen werden in über 50 Einrichtungen des Bistums Stand jetzt 62 Aktionen durch geführt. Damit sagt die Offene Kinder- und Jugendarbeit HIER BIN ICH, mitten in der Gemeinde, mitten im Stadtteil."

HIER BIN ICH Katholische Offene Kinder und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen

Service & Unterstützung

Der Aktionszeitraum ist für dieses Jahr beendet. Die Materialien und Ideen im Service Bereich können gerne auch für die alltägliche Arbeit genutzt werden.

Für Newcomer oder wer mal etwas Neues ausprobieren möchte, haben wir einige Aktionsideen und Ideen zur Gottesdienstgestaltung zusammen gestellt.

Außerdem Informationen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und HIER BIN ICH zum Download für eure Homepages & Co.

Der Vorstand der DiAG Offene Kinder- und Jugendarbeit unterstützt euch gerne, fragt einfach nach:

Tel.: 0221 1642-1449
E-Mail: vorstand@diag-okja-koeln.de