AdOra

Eucharistische Anbetung


Das gemeinsame Gebet soll konkreter Ausdruck unseres Vertrauens in die Wirkkraft des direkten Gesprächs mit unserem Gott sein. Alles, was OmniaChristo tut, hat seinen Ursprung im Gebet. 

Bei AdOra hat jeder die Möglichkeit, sowohl alleine als auch mit anderen gemeinsam mit Gott all das zu besprechen, was sie oder ihn bekümmert, besorgt, bedrückt oder aber auch erfreut, glücklich macht und nach vorne schauen lässt. Nirgendwo anders kann man so sehr man selbst sein als in der direkten Begegnung mit seinem Schöpfer. 

Diese Tatsache ist Grund für die vertrauensvolle und gemeinschaftliche, zugleich aber auch ganz individuell und persönlich zu gestaltende Atmosphäre bei AdOra. Es besteht die Möglichkeit, Gott zu begegnen.

Logo_AdOra
CorDare (c) Marion Vosen

CorDare

Sein Herz schenken


CorDare ist eine Initiative, die im Sommer 2007 ins Leben gerufen wurde. Sie richtet sich an junge Paare (verheiratet und unverheiratet, mit und ohne Kinder) und Singles und bietet ihnen die Gelegenheit, sich über Liebe, Beziehung, Ehe, Partnerwahl und christliche Kindererziehung auszutauschen. 

CorDare ist eine bislang einzigartige Initiative im Erzbistum Köln und wurde gegründet, um ein Angebot zu schaffen, das Jugend- und Familienseelsorge miteinander verbindet. Wir verstehen hierbei unsere Aufgabe darin, Jugendliche und junge Paare zusammenzubringen und an Themen heranzuführen, die die Grundlage für christliche Ehen bilden. Familien möchten wir besonders darin unterstützen, ihr Leben als Paar im christlichen Sinn zu führen, ihnen aber auch Anregungen zu einer christlichen Kindererziehung.

CorDare trifft sich quartalsweise sonntagnachmittags zu Anbetung, Vortrag und Gespräch in der Wallfahrtskirche St. Maria i. d. Kupfergasse, Schwalbengasse 1, 50667 Köln. 
Familien mit Kindern bieten wir eine besondere Kinderbetreuung, so dass die Kinder während des Vortrages spielen, lesen und malen können. Die Kinderbetreuung baut hierbei stets auf christliche Themen auf.

InForo

Glaubensgespräch


Jeder Christ kennt die Situation, mit alten oder neuen, mal mehr, mal weniger einfallsreichen Vorwürfen gegen den katholischen Glauben oder die Katholische Kirche konfrontiert zu werden. Daher ist es nicht nur interessant und lehrreich, sondern im Sinne der Weitergabe des Glaubens auch die Pflicht eines jeden jungen Christen, sich stets über den Glauben und die Lehre der Katholischen Kirche informiert zu halten, um den verbalen Attacken offen und offensiv begegnen zu können. 

Bei InForo möchten wir uns im Gespräch und durch den Austausch untereinander den Themen widmen, die uns in Diskussionen immer wieder begegnen. Da wir für InForo immer wieder neu Referenten gewinnen können, bieten wir interessierten jungen Christen die Möglichkeit, sich über unseren Glauben und die Katholische Kirche weiterzubilden, Neues zu erfahren und Altes neu zu erleben.

InForo (c) Marion Vosen

J.A.C.K.

Jetzt im Aufbruch für Christus und Kirche

J.A.C.K ist die Zeitschrift unserer Bewegung. Sie informiert über alles, was sich bei uns tut, unsere Initiativen, Treffen, Katechesen und über vieles mehr. Darüber hinaus gibt sie hilfreiche Impulse für unseren Glauben und unser christliches Leben. J.A.C.K. vermittelt Orientierung!

Hier könnt ihr den

Wallfahrten und Einkehrtage

Mindestens einmal im Jahr bieten wir für unsere Mitarbeiter ein Einkehrwochenende oder eine Wallfahrt an.

Familien sind eingeladen zu einer Fußwallfahrt nach Altenberg in der Regel am 1. Sommerferienwochenende.
Immer wieder begeben wir uns auch auf größere Wallfahrten wie zum Beispiel nach Santiago de Compostela, Lisieux oder Rom.

Wichtige geistliche Elemente sind bei unseren Einkehrtagen und Wallfahrten immer die tägliche Hl. Messe, eucharistische Anbetung, Beichte, Rosenkranzgebet und Glaubensgespräche. Natürlich kommen auch gemeinsame Aktivitäten und fröhliches Beisammensein nicht zu kurz.